Anzeige
4. Mai 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ferro Capital bringt Zertifikat

Der Hedge-Dachfonds-Anbieter Ferro Capital, New York/Frankfurt, hat ein Hedge-Dachfonds-Zertifikats an den Markt gebracht. Das Ferro Total Return Hedge Index Zertifikat wurde von der Rabobank emittiert. Die Wertentwicklung dieses Zertifikats ist an die Entwicklung der Total Return Strategie von Ferro Capital gekoppelt. Damit ist erstmals die Total Return Strategie von Ferro Capital über ein Zertifikat in Deutschland erhältlich. Hinter der Ferro Total Return Strategie verbirgt sich ein Multi-Manager und Multi-Strategie Portfolio, das das Ziel verfolgt, attraktive aktienähnliche Renditen zu erzielen, jedoch mit einem niedrigeren Risiko als das des breiten Aktienmarktes. Dabei baut die Strategie zu einem großen Anteil auf Hedge-Fonds-Manager, die in Ferro Capitals marktneutralem Flagschiffprogramm, der Ferro Absolute Return Strategie, enthalten sind.

Darüber hinaus investiert die Total Return Strategie jedoch auch in weniger marktneutrale Strategien wie beispielsweise Long/Short Equity und Global Macro. Die Ferro Total Return Strategie investiert in ein breites Spektrum von Hedge-Fonds-Strategien. Dazu zählen Strategien wie: Relative Value, Long/Short Equity, Event-Driven, Futures und Global Macro. Das Portfolio der Total Return Strategie profitiert dabei von den Zugangsmöglichkeiten und den Investitionskapazitäten, die das Ferro Capital Team mit vielen etablierten und angesehenen Hedge-Fonds-Managern besitzt. Viele dieser Manager nehmen keine Gelder von neuen Anlegern mehr an. Ferro Capital ist jedoch aufgrund seiner Reputation und seines Netzwerkes in der Lage, bei vielen dieser bereits geschlossenen Manager weiter Gelder zu investieren.

Die Ferro Total Return Strategie bietet sowohl Diversifikationspotenzial als auch ein Renditeverbesserungspotential im Gesamtportfoliokontext eines Investors. Während die Ferro Absolute Return Strategie von einigen Investoren als Substitut für Renteninvestitionen gesehen wird, eignet sich die Ferro Total Return Strategie als Substitut für eine Aktienanlage (jedoch mit einem Risiko das bedeutend niedriger ist, als die das des breiten Aktienmarktes). Per 1. Mai ist die Ferro Total Return Strategie in insgesamt 29 Hedge-Fonds investiert und über sieben Hedge-Fonds-Strategien diversifiziert.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...