Anzeige
6. März 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MLIM legt globalen Aktienfonds auf

Merrill Lynch Investment Managers (MLIM) erweitert seine Palette um einen internationalen Dividendentitel-Fonds. Der Aktienanteil im neuen MLIIF Global Dynamic Equity Fund (ISIN LU0238689623) entspricht exakt dem Aktienportfolio in Dennis Stattman gemanagten MLIIF Global Allocation Fund. Das Anlageuniversum umfasst Titel unterschiedlichster Größe aus allen Weltregionen und Branchen. Aus diesem werden im ersten Schritt anhand makroökonomischer Erwägungen besonders aussichtsreiche Anlagesektoren herausgefiltert. Innerhalb dieser Top-Down-Vorgaben identifiziert das Management-Team anschließend mittels intensiver Fundamentalanalyse unterbewertete Titel.

Das breit gestreute Portfolio aus 300 bis 400 Aktien wird in einem value-orientierten Anlageprozess zusammen gestellt. Das Ziel einer maximalen absoluten Rendite wird durch die strenge Verkaufsdisziplin erreicht: Aktien werden aus dem Portfolio entfernt, sobald ihre Kursziele erreicht sind, Fundamentaldaten sich verschlechtern, die Bewertungen über dem historischen Durchschnitt liegen oder andere Anlagemöglichkeiten attraktiver erscheinen.

Im Sinne eines aktiven Managements kann der Fonds deutlich von seiner Benchmark abweichen, die sich zu 60 Prozent aus dem S&P 500 Index und zu 40 Prozent aus dem FTSE World (ex US) All Cap Index zusammensetzt. Mindestens 70 Prozent des Fonds-Nettovermögenswertes müssen in Aktien investiert sein, Grenzen hinsichtlich der Gewichtung einzelner Länder oder Branchen wurden aber bewusst nicht gesetzt. Auch der Einsatz von Wandelanleihen, Vorzugsaktien und anderen Instrumenten ist möglich.

Da in den der vergangenen Jahren viele kleinere Märkte eine sehr gute Wertentwicklung aufwiesen, investiert der Fonds in Industrienationen ebenso wie in Schwellenländer. Die Währungsexposition wird dabei flexibel verwaltet. Unter normalen Marktbedingungen strebt der Fonds stets eine Investitionsquote von 100 Prozent an. ?Unsere rigorose Fundamentalanalyse stellt sicher, dass nur die besten Aktien in unser Portfolio kommen?, resümiert Fondsmanager Stattman.

Der Fonds hat einen Ausgabeaufschlag von fünf Prozent und eine Management-Fee von jährlich 1,5 Prozent. Die Mindestanlage beträgt 4.000 Euro, ein monatlicher Sparplan ist ab 150 Euro möglich.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bundestag beschließt Freigabe von Cannabis auf Rezept

Der Bundestag hat einstimmig die Freigabe von Cannabis als Medizin auf Rezept beschlossen. Ärzte können schwerkranken Patienten künftig Cannabis verschreiben, wenn diese etwa unter chronischen Schmerzen und Übelkeit infolge von Krebstherapien leiden. Die Krankenkassen müssen die Therapie dann bezahlen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Zahl der Unternehmenspleiten fällt deutlich

Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die Insolvenz. Bei den Verbrauchern gibt es dagegen einen hartnäckigen Pleitensockel.

mehr ...

Berater

Private Altersvorsorge: Zwischen Vorsorge-Frust und Anlagestau

Die Deutschen haben wenig Vertrauen in die private Altersvorsorge und planen kaum eine Ausweitung ihrer Vorsorgebemühungen. Allerdings haben sie bisher zum Großteil auf die falschen Kapitalanlageprodukte gesetzt – und die Inflation steigt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...