Anzeige
Anzeige
5. April 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Drei neue Fonds von C-Quadrat

Die Kapitalanlagegesellschaft von C-Quadrat erweitert die Produktpalette um Einzeltitelfonds. Mit dem C-Quadrat Absolute Euro Short Neutral (ISIN AT0000A05485)und dem C-Quadrat Absolute US Short Neutral (ISIN AT0000A054A9)stehen Anlegern Fonds zur Verfügung, die es ermöglichen in fallenden Märkten eine positive Performance zu erzielen. Dabei werden in mittel- bis langfristig schwachen Aktienmärkten, nach einer festgelegten Systematik, Futures auf den Dow Jones Euro Stoxx 50 bzw. dem Standard&Poor 500 Index verkauft (?short gegangen?) und somit in nachgebenden Märkten Gewinne erzielt. Bei steigenden Aktienmärkten verhalten sich die Fonds ähnlich wie defensive Anleiheprodukte. Damit eignen sich diese Investmentfonds hervorragend als Beimischung in beinahe jedes Portfolio, da sie in schwachen Marktphasen als Fallschirm wirken und somit nicht nur eventuelle Verluste der restlichen Portfoliobestandteile abfedern, sondern auch zur deutlichen Reduzierung des Risikos beitragen.

Thomas Rieß, Gründer und Vorstand von C-Quadrat: ?Mit diesem Novum nützt C-Quadrat als erster die Möglichkeiten des neuen Investmentfondsgesetzes aus und bietet den Anlegern zusätzliche Diversifikation und somit Absicherung für ihr Portfolio an. Diese Produkte sind sowohl für institutionelle Investoren als auch für Privatanleger gleichermaßen geeignet.?

Die Managementtechnik des ebenfalls neu aufgelegten C-Quadrat Absolut Euro Bond (ISIN AT 0000A05469) sieht eine Steuerung des Kursrisikos aufgrund von Zinsänderungen anhand der Entwicklung des Anleihenmarktes vor. Dies funktioniert über eine festgelegte Systematik, welche bei steigenden Bond-Märkten Anleihen mit langer Laufzeit bevorzugt, in fallenden Marktphasen auf Anleihen mit kurzer Laufzeit setzt. Damit bietet dieser Investmentfonds einen idealen Schutz für etwaige Zinsanstiege im europäischen Raum bei gleichzeitiger Partizipation wenn die Kurse ansteigen.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...