Anzeige
Anzeige
31. Oktober 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Threadneedle: US-Wahlen entscheidend für das Finanzsystem

Cormac Weldon, Head of US Equities der britischen Fondsgesellschaft Threadneedle, rechnet damit, dass die anstehenden Wahlen in den USA vor dem Hintergrund der Kreditkrise und der Übernahme der wichtigsten Finanzinstitute durch das US- Finanzministerium einen besonders hohen Einfluss auf das Geschäftsleben und die Wirtschaft ausüben. Der Experte glaubt, die kommende Regierung erlangt den größten Machtgewinn über das Finanzsystem seit der großen Depression in den dreißiger Jahren.

Demokraten: Strukturierte Produkte…

Sollten die Demokraten ihre Macht in der Gesetzgebung und im Weißen Haus weiter ausbauen können, erwarten Weldon und sein Team, dass die Aufsicht und die Regulierung der Finanzindustrie erhöht werden. Dies könne etwa im Bereich der derivativen- und strukturierten Finanzprodukte, wie etwa Mortgage Backed Securities erwartet werden.

…Hedgefonds und Private Equity an die Kandare

Für Hedgefonds und Private Equity Gesellschaften werden wahrscheinlich ähnliche Regeln aufgesetzt, wie sie bei Geschäftsbanken bereits angewendet wurden, glaubt der Threadneedle-Spezialist. ?Aufgrund des Debakels rund um den Zusammenbruch des Subprime-Hypotheken-Markts, würde auch ein Sieg der Republikaner an einer strengeren Regulierung nicht viel ändern?, gibt Weldon gleichwohl zu bedenken. Allerdings würden die Republikaner seiner Einschätzung nach wahrscheinlich flexiblere Regelungen durchsetzen.

Chancen für Lebensversicherungsbranche

Zu den potenziellen Profiteuren eines Wahlsieges von Obama zählt Weldon die Lebensversicherungsbranche ?Die Demokraten würden das Ziel der Republikaner stoppen, die Erbschaftssteuer abzuschaffen. Dadurch würde die Nachfrage nach bestimmten Lebensversicherungspolicen stimuliert werden.?

Vorsicht: Wahlergebnis weiterhin offen

Der Threadneedle-Analyst warnt allerdings davor, die Wahl vorzeitig als entschieden zu sehen: ?Die sogenannten Oktober-Überraschungen sind charakteristisch für US-Wahlen, man vergleiche die aktuellen Ereignisse mit dem Duell von 1980 zwischen Carter und Reagan. Wer sich in diesem Wahlkampf bereits zum jetzigen Zeitpunkt auf einen von beiden Kandidaten festlegt, betreibt ein gefährliches Spiel.? (hb)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...