Anzeige
Anzeige
31. Juli 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Commerzbank-Ausverkauf geht weiter

Die Frankfurter Commerzbank, das zweitgrößte private Geldhaus Deutschlands, hat ihr Schweiz-Geschäft an die Zürcher Privatbank Vontobel veräußert. Vontobel steigert seine verwalteten Mittel durch den Zukauf um 20 Prozent auf rund 28 Milliarden Schweizer Franken (entspricht 18,3 Milliarden Euro).

Außerdem steht der Verkauf der Münchner Privatbank Reuschel vor dem Abschluss. Nach Informationen der “Financial Times Deutschland” bekommt das Hamburger Bankhaus Hinrich Donner den Zuschlag. Zuletzt buhlten auch der belgische Finanzinvestor RHJ sowie die Privatbanken M.M. Warburg und Hauck & Aufhäuser mit. Der Kaufpreis wird von Experten auf maximal 150,4 Millionen Euro taxiert ? das entspricht dem Eigenkapital des Übernahmenobjekts.

Die Commerzbank muss auf Druck der EU-Kommission ihr Beteiligungsportfolio verschlanken. Das Institut wird vom Staat mit rund 18 Milliarden Euro gestützt ? es hat sich mit der Übernahme der Dresdner Bank verhoben und leidet unter der Finanzkrise. Die EU-Wettbewerbshüter fordern deshalb die Trennung von Unternehmenstöchtern.

Im Schaufenster befinden sich die britische Privatbank Kleinwort Benson, die Privatinvest Bank in Österreich und der schwergewichtige Immobilienfinanzierer Eurohypo. Bereits den Besitzer gewechselt hat die niederländische Fondsverwaltung Dresdner VPV. Zudem ging in der vergangenen Woche die Schweizer Tochter der übernommenen Dresdner Bank an die liechtensteinische Fürstenbank LGT. (hb)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Selbständige: Defizite bei der Altersabsicherung

Nur 20 Prozent der Selbständigen in Deutschland sind davon überzeugt, im Ruhestand komfortabel leben zu können. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Versicherers Aegon.

mehr ...

Immobilien

IVD: Sachkundenachweis für Immobilienmakler zügig umsetzen

Der Immobilienverband IVD und der Deutsche Mieterbund apellieren an die Politik, das lang erwartete Gesetz zur Qualifikation von Immobilienmaklern und -verwaltern noch vor der Bundestagswahl zu verabschieden. Eine Anhörung im Bundestag ist für den 29. März angesetzt.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...