Anzeige
24. September 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Es keimt Hoffnung

Trotz ihrer anhaltenden Scheu vor Kapitalanlagen blicken deutsche Anleger wieder zuversichtlich in die Zukunft, wie eine aktuelle Studie von Union Investment, dem Fondsanbieter der Volks- und Raiffeisenbanken, und dem Marktforschungsinstitut Forsa zeigt.

Die allgemeine Stimmung in Deutschland hat sich demnach gegenüber dem Vorquartal aufgehellt und erreicht das Niveau des zweiten Quartals 2008 vor dem Ausbruch der Finanzkrise.Knapp die Hälfte der Befragten, 46 Prozent, erwartet in den nächsten sechs Monaten steigende Aktienkursen. Im Vorquartal waren es noch 14 Prozentpunkte weniger.

Auch für die Gesamtwirtschaft und die eigene finanzielle Situation fallen die Erwartungen etwas besser aus, die Skeptiker sind aber immer noch in der Mehrzahl. Lediglich jeder Vierte glaubt an eine baldige Erholung. Das sind aber immerhin doppelt so viele Optimisten wie im zweiten Quartal 2009. Ein gleich großer Anteil der Befragten geht von steigenden Zinsen aus.

Frauen bleiben skeptisch

Die Einschätzungen fallen nicht homogen aus. So geben sich überdurchschnittlich viele Aktien- und Fondsbesitzer (54 beziehungsweise 51 Prozent) bullish. Auch waren männliche Befragte mit 52 Prozent wesentlich optimistischer als Frauen mit 38 Prozent.

“Die jüngsten Konjunkturdaten zeigen, dass sich die Wirtschaft langsam erholt und das Schlimmste hinter uns liegen dürfte”, schließt sich Hans Joachim Reinke, Mitglied des Vorstands der Union Asset Management Holding AG, den Hoffnungen an. Mit Wachstumsraten wie vor Ausbruch der Krise sei aber längerfristig nicht zu rechnen.

“Mit Blick auf die konjunkturelle Entwicklung sind die Aktienmärkte derzeit gut unterstützt. Vor diesem Hintergrund ist mit neuen Tiefständen an den Börsen nicht zu rechnen. Nach der jüngsten Kursrallye sind einzelne Rückschläge jedoch nicht auszuschließen, die Anleger sukzessive zum Aufbau von Aktienpositionen nutzen sollten.”

“Die europäischen Notenbanken werden die Leitzinsen voraussichtlich bis Mitte nächsten Jahres auf dem derzeit niedrigenNiveau belassen. Unter diesem Aspekt stellen Unternehmensanleihen mitihrer vergleichsweise hohen Verzinsung eine attraktive Anlagealternativedar,” erklärt Reinke. (mr)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...