Anzeige
Anzeige
15. Dezember 2009, 15:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Wir setzen in Deutschland auf freie Vermittler”

Mit der in Paris ansässigen Financière de l’Echiquier drängt eine weitere französische Fondsgesellschaft auf den deutschen Markt. Inzwischen sind vier Fonds unserer Nachbarn hierzulande zum Vertrieb zugelassen – drei Aktienfonds und ein defensiver Mischfonds. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Sebastian-Guedj-204 240-127x150 in Wir setzen in Deutschland auf freie Vermittler

„Der Fonds Agressor investiert als unser Flaggschiff unabhängig von der Marktkapitalisierung in europäische Aktien. Er hat sich in der Krise von 2001 bis 2002 dadurch ausgezeichnet, dass er in keinem dieser Jahre an Wert verloren hat. In 2009 erzielte er bislang 43,8 Prozent“, erklärt  Sébastien Guedj, zuständig für den Vertrieb in Deutschland. „Wir konnten selbst in den letzten zehn Jahren, in denen der Markt nicht gestiegen ist, durch konsequentes Stockpicking eine starke Performance auf den Aktienmärkten erzielen. Über zehn Jahre weist der Agressor ein Plus von 103 Prozent gegenüber einem Verlust von rund einem Drittel beim Eurostoxx-50-Index auf.“

Der Agressor hat trotz seiner europäischen Ausrichtung einen starken Home Bias und legt rund 80 Prozent seines Kapitals in Frankreich an. Zum Vergleich: Der französische Leitindex CAC 40 hat in derselben Zeit mehr als 30 Prozent verloren.

Den Verkaufserfolg in Deutschland sollen vor allem freie Finanzvertriebe bringen.  „Der größte Teil unseres Umsatzes kommt von Vermittlern, beziehungsweise von Vermögensverwaltern. 2007 haben wir die Zulassung bekommen, unsere Fonds auch in Deutschland öffentlich zu vertreiben und haben seitdem die Produkte bei den größten Plattformen und Pools angemeldet“, erklärt Guedj. Dadurch seien sie jetzt für deutsche Anleger unkompliziert zu erwerben. „Wir wollen in den kommenden Jahren hierzulande eine ähnliche Struktur wie in Frankreich aufbauen und dabei sehr eng mit deutschen Finanzberatern zusammen arbeiten. Unser Ziel ist es, uns langfristig im deutschen Markt der Investmentfonds zu etablieren.“ (mr)

Ein ausführliches Interview mit Sébastien Guedj lesen Sie in der Cash.-Ausgabe Februar 2010.

Foto: Financière de l’Echiquier

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Bausparen – zurück zu den Wurzeln

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat unlängst entschieden, dass die Kündigung alter Bausparverträge mit hohen Zinsen rechtens ist. Vor diesem Hintergrund wird das Bausparen seinem ursprünglichen Ziel wieder gerechter. Für Bausparer ist das eine gute Nachricht.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Moventum und Phoenix Investor arbeiten zusammen

Moventum und die Vermittlerplattform Phoenix Investor arbeiten mit Moventum S.C.A. zusammen, um die Präsenz in Tschechien, der Slowakei und Österreich zu stärken. 

mehr ...

Berater

Kaufen lassen: Sieben Strategien für das neue Verkaufen

Der hohe Qualitätsanspruch des Kunden 3.0 verändert die Welt der Verkäufer fundamental. Sie als Finanzberater müssen eine neue Rolle einnehmen – und die sieben Strategien für das neue Verkaufen kennen.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Vertriebsexperte

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...