Anzeige
7. April 2010, 20:26
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Anlegerstudie: Nachhaltigkeit vor Rendite

Deutschen Investoren ist es wichtiger, ihr Geld verantwortungsvoll zu investieren, als Gewinne einzustreichen. Zumindest erklären knapp zwei Drittel der Befragten in einer aktuellen Untersuchung der Fondsgesellschaft Union Investment, dass sie sich bei einer nachhaltigen Geldanlage mit weniger Rendite zufrieden geben.

Baum-127x150 in Anlegerstudie: Nachhaltigkeit vor RenditeDagegen wollen 35 Prozent auf keinen Fall Einbußen bei der Performance für die gute Sache hinnehmen. Besonders überzeugt von nachhaltiger Kapitalanlage zeigen sich Anleger zwischen 20 und 29 Jahren (45 Prozent). Insgesamt finden 32 Prozent der Befragten Investments, bei denen neben klassischen Kriterien wie zum Beispiel Sicherheit und Gewinn auch ökologische und soziale Aspekte berücksichtigt werden, attraktiv. Als wenig überzeugend bewerten lediglich 27 Prozent derartige Investitionen. Ein Vergleich der Antworten von Frauen und Männern zeigt keine nenneswerten Unterschiede.

„Nachhaltigkeit ist keine Modeerscheinung. Der hohe Stellenwert gerade bei jungen Anlegern unterstreicht, dass das Thema bei der Geldanlage weiter an Bedeutung gewinnen wird. Nachhaltig wirtschaftende Unternehmen setzen Ressourcen effizienter ein und sparen somit Kosten. Davon können auch die Anleger profitieren“, interpretiert Daniel Günnewig, Leiter Produktmanagement bei Union Investment, die Studienergebnisse. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Anlegerstudie: Nachhaltigkeit vor Rendite: Deutschen Investoren ist es wichtiger, ihr Geld verant… http://bit.ly/9talmZ … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Anlegerstudie: Nachhaltigkeit vor Rendite - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 7. April 2010 @ 21:03

  2. Verantwortungsvolles Investieren ist auch gut für die eigenen Nerven. Eine Investition in DAX-ETFs, statt in DAX-Hebelzertifikate, in Aktienfonds statt in CFDs, das ist die einzigste Möglichkeit ein Vermögen aufzubauen.

    Nachhaltiges und regelmäßiges Sparen und Anlegen, den Zinseszinseffekt ausnutzen und somit langsam aber sicher ein Vermögen aufbauen!

    Ein sehr guter Beitrag!

    Kommentar von Onassis — 7. April 2010 @ 20:43

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...