Anzeige
31. März 2010, 16:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Anlegerverhalten: Investmentfonds mit absoluter Mehrheit

Entgegen anderslautender Indikatoren profitieren Investmentfonds auch von der Finanzkrise. Deutsche Privatanleger haben für mehr als die Hälfte der rund 1,1 Billionen Euro, die sie insgesamt in Wertpapiere gesteckt haben, Anteile an Investmentfonds gekauft.

Prost2-127x150 in Anlegerverhalten: Investmentfonds mit absoluter MehrheitDies besagt eine aktuelle Statistik des Bundesverbands deutscher Banken (BDB). Anleihen inklusive Zertifikate machten demnach rund 34 Prozent aus, Aktien lediglich noch 14 Prozent.

Letztgenannten hat vor allem die Finanzkrise geschadet. Sie sind in der Gunst der Anleger gesunken, obwohl sie historisch die höchsten Renditen in Aussicht stellen: Ende 2007 lag der Aktien-Anteil noch bei circa 29 Prozent, also mehr als dem Doppelten.

Nach Einschätzung der Organisation liegen Privatkunden mit dieser Allokation richtig: Bereits kleine Beträge könnten in Investmentfonds breit gestreut und somit risikomindernd angelegt werden. Zudem betont der BDB, dass es Investmentfonds für jede Anlegermentalität gäbe, ob risikobereit oder sicherheitsorientiert. Darüber hinaus werden sämtliche Assetklassen wie Aktien, Anleihen, Immobilien, etc. mit Fondsprodukten abgedeckt. (mr)

Grafik-Fondsabsatz-BDB in Anlegerverhalten: Investmentfonds mit absoluter Mehrheit

Grafik: obs/Bundesverband deutscher Banken

Anzeige

2 Kommentare

  1. Es ist sehr schwer antizyklisch zu handeln, denn die Angst um das eigene Vermögen hemmt den normalen Bürger.

    Das lohnendswerteste ist es, direkt in Aktien zu investieren und bei stark fallenden Kursen nachzukaufen.

    Ein wenig schlechter wäre der Aktienfonds und danach folgen die Rentenfonds.

    Eine regelmäßige (monatliche) Einzahlung in einen Fonds, insbesondere in einen Aktienfonds oder DAX-ETF ist schon mal ein guter Anfang.

    Wenn man sich dann bei fallenden Kursen nicht von diesem Sparplan abbringen lässt, hat man schon den ersten guten Punkt erzielt.

    So kann das Vermögen dann anfangen zu wachsen.

    Onassis

    Kommentar von Onassis — 2. April 2010 @ 14:30

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Anlegerverhalten: Investmentfonds mit absoluter Mehrheit: Entgegen anderslautender Indikatoren pr… http://bit.ly/b513Dd … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Anlegerverhalten: Investmentfonds mit absoluter Mehrheit - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 31. März 2010 @ 17:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...