Anzeige
Anzeige
26. April 2010, 17:21
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ökoworld Lux verstärkt Vertriebsmannschaft

Der auf nachhaltige Kapitalanlagen spezialisierte Fondsanbieter Ökoworld Lux hat Benjamin Sauveur (29) zum Vertriebsleiter für Hessen, Nordrhein Westfalen und das Saarland bestellt. Seine Kernaufgaben sind insbesondere der Ausbau bestehender und der Aufbau neuer Kundenbeziehungen für alle acht Ökoworld-Fonds in den Sparten Vermögensverwaltung, Bankpartner und Maklerpools.

Benjamin-sauveur-127x150 in Ökoworld Lux verstärkt Vertriebsmannschaft

Benjamin Sauveur, Ökoworld Lux

Sauveur war zuletzt in Frankfurt als Sales Manager bei der französischen Fondsboutique Pictet & Cie (Europe) für den gesamten Retail Bereich (IFAs, Wealth-Managers, Versicherungen) verantwortlich. Neben der Akquisition neuer Key-Accounts arbeitete er an der Konzeption und Umsetzung der Retail- und Versicherungsstrategie und wurde in internationale Projekte in Genf eingebunden.

Sauveur berichtet an Ralph Prudent, den Vertriebsgeschäftsführer der Ökoworld-Repräsentanz in Hilden. Ökoworld Lux ist eine hundertprozentige Tochter der Versiko AG. (hb)

Foto: Versiko AG

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Ökoworld Lux verstärkt Vertriebsmannschaft: Der auf nachhaltige Kapitalanlagen spezialisierte Fon… http://bit.ly/dA1B66 … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Ökoworld Lux verstärkt Vertriebsmannschaft - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 26. April 2010 @ 18:07

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generali: Alternativen zur Klassik legen zu

Die Generali in Deutschland konnte ihr operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 auf 847 Millionen Euro erhöhen, ein Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesamtkosten sanken um 117 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Luxemburg beansprucht Sitz der Europäischen Bankenaufsicht

Luxemburg will nach dem Brexit Sitz der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) werden. Nach Ansicht von Premierminister Xavier Bettel hat das Großherzogtum ein Anrecht auf den Umzug der EBA nach Luxemburg.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ratingwissen-Tag: “Plausibilitätsprüfung nicht erforderlich”

Plausibilitätsprüfung und Vertriebsregulierung durch die EU-Richtlinie MiFID II zählten zu den Themen auf dem „15. Fondsrating-Tag/3. Assetmanagement-Tag“ des Veranstalters Ratingwissen am Mittwoch – mit einigen überraschenden Statements.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...