Anzeige
Anzeige
21. Mai 2010, 16:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pioneer Investments: Dominik Kremer sagt Servus

Der Deutschland-Chef von Pioneer Investments, Dominik Kremer (42), wird Ende Juni aus der Geschäftsführung der Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft ausscheiden. Mit Überlegungen der italienischen Konzernmutter Unicredit, die Fondstochter zu veräußern, habe der Schritt allerdings nichts zu tun, wie ein Unternehmenssprecher gegenüber cash-online mitteilte.

Dominik-Kremer-online-127x150 in Pioneer Investments: Dominik Kremer sagt Servus

Dominik Kremer

Kremer habe seinen Entschluss bereits vor der Ankündigung der Unicredit getroffen. Er will sich neuen beruflichen Herausforderungen außerhalb des Unternehmens stellen, heißt es.

Auch lasse sein Weggang nicht auf eine geänderte Unternehmensstrategie Pioneers schließen: Deutschland soll auch weiterhin einer der wichtigsten Märkte für die Investmentgesellschaft bleiben. Das Unternehmen will sogar sein Geschäft hierzulande erweitern.

„Dominik Kremer hat den Ausbau des Geschäfts von Pioneer Investments in Deutschland entscheidend gestaltet. Ich danke ihm für die erfolgreiche Arbeit in den vergangenen Jahren und wünsche ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute“, erklärt Roger Yates, CEO bei Pioneer Investments.

John-Burns-online2-127x150 in Pioneer Investments: Dominik Kremer sagt Servus

John Burns

Ab Juli 2010 wird Dr. John Burns (41) die kommissarische Leitung des Deutschlandgeschäfts von Pioneer Investments übernehmen. Burns ist seit elf Jahren für Pioneer Investments in Dublin und München tätig. Seit 2008 verantwortet er als Geschäftsführer der Münchener Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft die Bereiche Operations, Risk Management und Legal & Compliance.

Kremer arbeitet seit neun Jahren in führenden Positionen für Pioneer. Seit 2008 ist er als Sprecher der Geschäftsführung für das Deutschlandgeschäft von Pioneer Investments verantwortlich.  (mr)

Fotos: Pioneer Investments

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Selbständige: Defizite bei der Altersabsicherung

Nur 20 Prozent der Selbständigen in Deutschland sind davon überzeugt, im Ruhestand komfortabel leben zu können. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Versicherers Aegon.

mehr ...

Immobilien

IVD: Sachkundenachweis für Immobilienmakler zügig umsetzen

Der Immobilienverband IVD und der Deutsche Mieterbund apellieren an die Politik, das lang erwartete Gesetz zur Qualifikation von Immobilienmaklern und -verwaltern noch vor der Bundestagswahl zu verabschieden. Eine Anhörung im Bundestag ist für den 29. März angesetzt.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...