Anzeige
Anzeige
7. Juli 2010, 11:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pioneer legt Nachhaltigkeits-Mischfonds auf

Die Fondsgesellschaft Pioneer Investments startet mit dem Balanced Ecology (DE000A0RL2G4) erstmals einen Mischfonds für ökologische und nachhaltige Anlagen. Das weltweit ausgerichtete Aktien- und Anleiheportfolio soll nach strengen Ausschlusskriterien strukturiert werden.

Gr N-204 240-shutterstock 10669171-127x150 in Pioneer legt Nachhaltigkeits-Mischfonds aufDie Fondsmanager Johannes Sienknecht und Reinhard Stork wollen in Titel von Unternehmen und Emittenten investieren, die hohen Ökologie- und Nachhaltigkeitsstandards entsprechen.

Wer Geld mit Alkohol, Atomenergie, Glückspiel, Pornographie, Rüstung und Tabak verdient, ist ebenso vom Investment ausgeschlossen wie alle, die bestimmte Geschäftspraktiken – zum Beispiel Missachtung von Umweltgesetzen, Bilanzfälschung oder Korruption  – betreiben, versichert Pioneer.

Für die Auswahl des Anleiheuniversums gelten ebenfalls bestimmte Regeln: So werde beispielsweise nicht in Anleihen von Staaten investiert, die Atomwaffen besitzen oder die Menschenrechte verletzen.

Je nach Marktentwicklung kann die Aktienquote im Portfolio zwischen null und maximal 50 Prozent betragen, die Anleihenquote entsprechend bis zu 100 Prozent. Bei der Vorauswahl der Titel setzt Pioneer auf die Expertise der Nachhaltigkeitsagentur Oekom Research, mit der die Fondsgesellschaft bereits seit vielen Jahren beim Flagschiffonds „Global Ecology“ zusammenarbeitet.

Durch die erste Vorauswahl nach Nachhaltigkeitskriterien reduziert sich das Anlageuniversum  auf etwa 500 Unternehmen und Emittenten sowie etwa acht bis zehn Länder für Investments in Staatsanleihen. Über einen mehrstufigen Asset-Allokations-Prozess wählt das Fondsmanagement daraus etwa 30 bis 50 Aktienpositionen und rund 20 bis 30 Anleihen für das Portfolio aus.

Der Fonds kostet 1,2 Prozent Verwaltungsgebühr pro Jahr und maximal vier Prozent Ausgabeaufschlag. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...