Anzeige
6. August 2010, 11:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Plenum startet ersten offenen Schiffsinvestmentfonds

Das Liechtensteiner Investmenthaus Plenum Life hat die Vertriebszulassung für den Schifffahrts-Investmentfonds Plenum Maritime Fund (LI0113784289) erhalten. Der Anlageschwerpunkt soll auf dividendenstarken Schifffahrtsaktien mit hoher Marktkapitalisierung und entsprechend hohem Börsenumsatz liegen.

Containerschiff1-127x150 in Plenum startet ersten offenen Schiffsinvestmentfonds Der Plenum Maritime Fund ist ein thesaurierender Investmentfonds, der in Euro berechnet wird, täglich handelbar ist und der EU-Richtlinie Ucits III entspricht. Fondsmanager ist die Firma Plenum Investments aus Zürich. Für das Portfolio kommen vor allem Unternehmen aus dem Bereich des weltweiten Seetransports von Industriewaren und Rohstoffen inklusive ihrer Tiefseeförderung in Frage.

Das Produkt wird in Deutschland und Österreich über den Partner Altum Capital für interessierte Vermögensverwalter, unabhängige Finanzdienstleister sowie Privat- und Geschäftsbanken angeboten.

Die Erstzeichnungsfrist läuft bis Ende August 2010. Anleger zahlen maximal 4,25 Prozent Ausgabeaufschlag. Die Verwaltung kostet jährlich 1,95 Prozent. Eine Performance Fee von 15 Prozent des Mehrwerts kommt hinzu. Die Mindestanlage beträgt 1.000 Euro. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

3 Kommentare

  1. Bereits im ersten Monat hat der Fonds eine positive Performance erzielt. Die Top 5 Positionen sind: A.P.Möller-Märsk; Euronav ACT; Frontline Ltd. SHS; Orient Ovs. Intl. und Neptune Orient Lines Ltd.

    Kommentar von Dr. Oliver Wilhelm — 27. August 2010 @ 15:38

  2. Hallo Onassis,
    in der Tat ein Top-Investment. Ausserdem haben Sie für 1000 Euro nicht etwa nur ein eigenes Schiff, mehr noch: Sie haben Anteil an Schiffsunternehmen mit vielen Tausend Schiffen und einer Marktkapitalisierung von knapp 100 Milliarden. Das sind gut investierte 1000 Euro – wenns denn nur bei einem Mindestanteil bleiben soll! Bei einem geschlossenen Fonds müßten Sie mindestens 10.ooo bezahlen und die sind, wenns schlecht läuft, sogar komplett weg. Das passiert Ihnen hier nicht.

    Kommentar von WorldMarketExpert — 12. August 2010 @ 12:05

  3. Ein äußerst interessantes Angebot! Werde ich mir sofort genauer anschauen! Ich wollte schon immer ein eigenes Schiff haben 😉

    Und 1.000 EUR Mindestkapital ist wirklich nicht zuviel!

    Kommentar von Onassis — 6. August 2010 @ 21:46

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...