Anzeige
Anzeige
23. September 2011, 16:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Apano mit neuem Trendfolger-Zertifikat

Der in Dortmund ansässige Alternative-Investment-Spezialist Apano empfiehlt Investoren seine neuen Global Futures Fund Kapitalschutzzertifikate 8 (XS0650976995), die auch in schlechten Börsezeiten Rendite liefern sollen.

EDV-131x150 in Apano mit neuem Trendfolger-ZertifikatApano bietet diesen Produkttyp nach eigenen Angaben seit 1994 an. Basis der Zertifikate ist das computergestützte AHL Diversified Handelssystem, “das in den Phasen, die zum Beispiel für das Segment globaler Aktien verlustreich waren, Gewinne erzielt hat”, so Markus Sievers, geschäftsführender Gesellschafter von Apano.

Das Zertifikat basiert auf den Global-Futures-Fonds. Das zugrundeliegende AHL Diversified Handelssystem – ein computerbasierter Trendfolger – stammt von Investmentmanager AHL, einer Tochter von Apano-Produktgeber und Hedgefonds-Spezialist Man Investments, London. Das System erzielte nach Angaben von Apano in der Vergangenheit jährliche Renditen von mehr als 14 Prozent (im Zeitraum 1992 bis 2010). Obwohl die Performance damit deutlich besser als am Aktienmarkt ausfiel, soll die Volatilität der Investments nur unwesentlich höher gewesen sein.

Ausgeklügelte Computerprogramme für allzeit Performance

Für seine Kauf- und Verkaufsentscheidungen nutzt AHL ein Computersystem und handelt weltweit mit rund 300 Finanzinstrumenten. Investiert wird in Kontrakte auf Aktienindizes, Anleihen, Währungen, Zinsen und Rohstoffe aus den Segmenten Energie, Metall und Agrar.

Das Trendfolgesystem kann sowohl von steigenden als auch von fallenden Märkten profitieren. Sievers betont, dass die Zertifikate geeignet sind, Anlegerdepots zu diversifizieren, weil sie kaum mit Aktien- und Rentenmärkten korreliert sind.

Zum Laufzeitende wird wenigstens das eingezahlte Kapital ohne Agio ausbezahlt. Emittentin ist die Credit Suisse International. Mindestanlage sind 10.000 Euro. Die Zeichnungsperiode endet voraussichtlich am 6. Dezember 2011. Die Ausgabe kostet fünf Prozent Agio. Als Anlagehorizont der Global Futures Fund Kapitalschutzzertifikate 8 empfiehlt Apano sechs oder mehr Jahre. Anleger haben monatlich und von Beginn an die Möglichkeit zur vorzeitigen Rückgabe. Die Laufzeit endet im September 2025. Rückgaben vor dem Jahr 2018 kosten bis zu 3,5 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Vollkasko günstiger als Teilkasko? Prüfen Sie diese drei Punkte

Normalerweise ist eine Vollkaskoversicherung für einen Pkw günstiger als eine Teilkaskoabsicherung. Dies muss aber nicht sein. Laut einer Analyse des Vergleichsportals Check24 können Versicherungsnehmer bis zu 76 Prozent sparen – entscheidend sind drei Aspekte.

mehr ...

Immobilien

Tilgungsoptionen im Niedrigzinsumfeld

Zwar erleichtern die Niedrigzinsen den Eigenheimkauf, jedoch bergen sie auch Gefahren. Durch die geringen Zinsen werden die monatlichen Raten insgesamt niedriger, wodurch die Tilgung in geringerem Maße ansteigt. Viele Produktgeber verlangen daher höhere Tilgungsraten.

mehr ...

Investmentfonds

Zinsanhebungen bremsen Wachstum in den Schwellenländern nicht

Momentan sind viele Schwellenländer gut positioniert, um von einem Anstieg des weltweiten Wachstums zu profitieren. Dies gilt insbesondere für rohstoffexportierende Staaten.

Gastkommentar von Didier Saint-Georges, Carmignac

mehr ...

Berater

Feeling über Fakten: Setzen Sie Ihr Produkt ins richtige Licht

Manch ein Berater wundert sich: Er präsentiert seinem Kunden ein exzellentes Produkt. Mit idealen Konditionen. Er rechnet Zahlen aus und betont die hohen Sicherheiten. Doch sein Gegenüber beißt nicht an. Der Grund ist oft einfach: Ihr Kunde fühlt es nicht. Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Weitere Ausschüttung für Anleger der Deutschen Finance

Die Geschäftsführung des PPP Privilege Private Partners Fund des Asset Managers Deutsche Finance aus München wird den Anlegern nach einer erfolgreichen Zielfonds-Transaktion für das Geschäftsjahr 2017 eine Vorabausschüttung in Höhe von 15 Prozent vorschlagen.

mehr ...
24.03.2017

Lacuna goes Canada

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...