Anzeige
Anzeige
6. Mai 2011, 11:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVI empfiehlt schnelles Riestern

Der Bundesverband Investment und Asset Management BVI, Frankfurt, rät Bundesbürgern, noch in diesem Jahr eine Riester-Rente mit Investmentfonds zu starten. Damit können sich diese eine Auszahlung ab dem 60. Lebensjahr sichern.

Oldies-online-127x150 in BVI empfiehlt schnelles RiesternHintergrund: Mit der schrittweisen Erhöhung des Eintrittsalters der gesetzlichen Rentenversicherung wird grundsätzlich für ab 2012 abgeschlossene Riester-Verträge eine Auszahlung frühestens ab dem vollendeten 62. Lebensjahr möglich sein.

Außerdem fordert der BVI vom Gesetzgeber, die Förderhöchstgrenze von 2.100 Euro pro Jahr zu erhöhen. Als Gründe nennt der BVI die Inflation und die Notwendigkeit, die geförderte Altersvorsorge dauerhaft attraktiv zu gestalten. Außerdem will der Verband die Riester-Rente auch Selbständigen zugänglich machen.

MT-Grafik-Riestervertr Ge in BVI empfiehlt schnelles Riestern

Derzeit haben laut BVI-Statistik 2,85 Millionen Bundesbürger eine Riester-Rente mit Investmentfonds abgeschlossen (Stand 31. März 2011). Das Gesamtvermögen beträgt 7,6 Milliarden Euro. Rund 3,3 Millionen Arbeitnehmer haben per 31. März 2011 im Rahmen des sogenannten vermögenswirksamen Sparens auf Investmentfonds gesetzt. Deren so in VL-Depots gemanagtes Vermögen beträgt circa 5,5 Milliarden Euro. (mr)

Foto: Shutterstock

Grafik: BVI

2 Kommentare

  1. Heutzutage dürstet es den Menschen in Deutschland nach Sicherheit. Und ein Investmentfonds in einem Riestermantel bietet den Kunden genau dies. Die Sicherheit, min. seine eingezahlten Beiträge am Ende der Laufzeit zurück zu erhalten. Selbstverständlich erwirtschaftet ein guter Fonds über einen längeren Zeitraum hohe Renditen, jedoch kann beim Fondsriestern zusätzlich noch die Förderung eingestrichen werden. (An den Kollegen der den Beitrag vor mir geschrieben hat)…lassen Sie doch die Kunden entscheiden ob sie riestern möchten oder nicht. Die Vorteile der Riester Fonds liegen auf der Hand. Zusätzlich zu einem Riester Fonds kann der Verbraucher jederzeit eigene Fondssparpläne zeichnen. Als Beimischung in einem gemischten Altersvorsorgeportfolio kann ein Riester Fonds zur Erreichung der individuellen Rendite verhelfen, die man braucht um bis ins Hohe Alter finanzielle Freiheit zu genießen.
    Beste Grüße

    M. Terracciano

    Kommentar von Marco Terracciano — 11. Mai 2011 @ 08:52

  2. Ich bin gegen das Riestern – trotz der Zulagen.
    Gebunden und vorgeführt vom Gesetzgeber wird der Mensch als unmündiges Wesen dargestellt.

    Ich bin dafür das jeder Mensch selbst in Aktien insbesondere Dividendenwerte investiert, sich selbst schult und auch die Verantwortung für sein Handeln übernimmt.

    In den USA ist das Gang und Gäbe! (bis auf den 401k Plan etc.)

    Kommentar von Onassis — 8. Mai 2011 @ 22:02

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

GDV bemängelt fehlendes Bewusstsein für Cyber-Crime

Bereits jeder vierte Kleinbetrieb oder Mittelständler (28 Prozent) hat finanzielle oder materielle Schäden durch Cyber-Angriffe erlitten. Dies zeigt eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Immobilien

S&K-Gründer zu Haftstrafen verurteilt

Einer der größten Wirtschaftsstrafprozesse Deutschlands um die Frankfurter Immobilienfirma S&K geht mit einer Verurteilung der geständigen Angeklagten zu Ende. In dem Verfahren ging es um die Aufklärung eines vermeintlichen Schneeballsystems.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Außergewöhnliche Belastungen: Mehr Geld vom Finanzamt

Steuerzahler können sogenannte “außergewöhnliche Belastungen” weitergehender als bisher steuerlich geltend machen. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem heute veröffentlichten Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...