Anzeige
Anzeige
23. März 2011, 13:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dachfonds ziehen sich aus Emerging Markets zurück

Dachfondsmanager vertrauen 2011 mehrheitlich auf etablierte Märkte. Das Engagement in den Schwellenländern haben sie deutlich reduziert. Das geht aus den Ergebnissen einer Umfrage von Pioneer Investments hervor.

Pioneer-Investments Evi-Vogl Portr T-127x150 in Dachfonds ziehen sich aus Emerging Markets zurück

Evi Vogl

Die Studie, für die 20 führende Dachfondsmanager mit einem verwalteten Vermögen von etwa 30 Milliarden Euro befragt wurden, zeigt, dass die Anlage-Profis 2011 vor allem auf Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt in den Industriestaaten setzen.

Zudem erfreuen sich Rohstofffonds wachsender Beachtung. Dagegen stehen Emerging-Markets-Fonds nicht auf der Kaufliste.

Diese Produkte haben sich zwar als fester Core-Bestandteil in den Portfolios etabliert, dennoch wurde das Engagement zuletzt deutlich zurückgefahren.

“Viele Manager sehen hier Risiken, beispielsweise Inflationsgefahr und Immobilienspekulation, und agieren entsprechend vorsichtig”, erklärt Pioneer-Deutschland-Chefin Evi Vogl.

Indes profitieren Rohstofffonds von den steigenden Inflationsängsten. Sie erleben laut Vogl eine “Renaissance”.. Allerdings äußerten viele der befragten Manager bereits Bedenken, da die Anlageklasse insgesamt schon relativ teuer sei.

Etwa die Hälfte der Umfrage-Teilnehmer hält einen deutlichen Anteil Rohstoffe im Portfolio, der Rest nutzt die Assets lediglich als geringe Beimischung.

An der seit Jahren stark wachsenden Produktklasse der börsennotierten Indexfonds scheiden sich derweil die Geister: Zwei von drei Befragten halten wenige oder garkeine ETFs, die anderen nutzen sie als Absicherung im Core-Bereich.

Es mehren sich offenbar die kritischen Stimmen, was diese Produkte betrifft. So bemängeln einige Manager, dass versteckte Kosten über die Spreads bestünden und eine schnelle An- und Verkaufstaktik vieler ETF-Investoren die Volatilität auf den Gesamtmärkten erhöhen könne.

“Eine steigende Zahl der Investoren erkennt, dass ETFs nicht das ersehnte Allzweckinvestment, sondern nur für bestimmte Ziele sinnvoll einsetzbar sind”, so Pioneer-Chefin Vogl. (hb)

Foto: Pioneer

Anzeige

2 Kommentare

  1. […] http://www.cash-online.de/investmentfonds/2011/dachfonds-ziehen-sich-aus-emerging-markets-zurueck/48… Dachfonds ziehen sich aus Emerging Markets zurück. Dachfondsmanager vertrauen 2011 mehrheitlich auf etablierte Märkte. Das Engagement in den Schwellenländern haben sie deutlich reduziert. Das geht aus den Ergebnissen einer Umfrage von … […]

    Pingback von Immobilien-Dachfonds als innovative Anlagemöglichkeit | RSS Verzeichnis — 24. März 2011 @ 18:18

  2. […] Das Engagement in den Schwellenländern haben sie deutlich reduziert. Das geht aus den […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Dachfonds ziehen sich aus Emerging Markets zurück | Mein besster Geldtipp — 23. März 2011 @ 16:05

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Einrichtungsauftrag: Ohne Versicherungsvertrag keine Vergütungspflicht

Wurde ein Nettopolicenvertrag von dem Versicherungsnehmer wirksam widerrufen, stehen dem Versicherungsvertreter aus einem sogenannten “Einrichtungsauftrag” zur Vermittlungsvergütung keine Zahlungen zu. Dies entschied das Landgericht Stuttgart.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Donald sieht rot

Donald Trump bewegt die Börse – und das schon lange bevor der US-Präsident offiziell in Amt und Würden ist. Besonders gilt das für die Schwellenländer. Gastkommentar von Dr. Mauricio Vargas, Union Investment

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...