Anzeige
7. Juni 2011, 17:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DWS legt Mischfonds eigens für Kaldemorgen auf

Der neue Mischfonds DWS Concept Kaldemorgen (LU0599946893) der Frankfurter Fondsgesellschaft DWS soll Investoren ein besonders günstiges Verhältnis von Rendite und Risiko bieten und wird, wie der Name schon sagt, von DWS-Urgestein Klaus Kaldemorgen gemanagt.

KaldemorgenNeu-127x150 in DWS legt Mischfonds eigens für Kaldemorgen auf

Klaus Kaldemorgen, DWS

Der erfahrene Fondsmanger will sich nach seinem letztjährigen Abschied aus der Geschäftsführung wieder auf das Lenken eines Portfolios konzentrieren. Mit dem Namen des zuständigen Fondsmanagers wurde bei der Deutsche-Bank-Tochter bislang noch kein Fonds aufgelegt.

Kaldemorgens Anlagestrategie soll bewirken, dass Anleger an steigenden Aktienkursen zu zwei Dritteln teilhaben, an fallenden lediglich zu einem Drittel.

In seinem Portfolio finden sich neben Aktien, Unternehmens- und Wandelanleihen auch Derivate zur Risikosteuerung und für zusätzliche Rendite. Auch Währungen sowie Gold werden unter Berücksichtigung des Risikos für zusätzliche Performance eingesetzt. Ein fundamentales Research dient als Basis der Trades.

Keine Benchmark soll Kaldemorgen behindern. Das Portfolio ist meist gegenüber dem Euro abgesichert.

Bei der Aktienauswahl stehen langfristige Trends und Themen wie unter anderem Energieeffizienz, Umwelttechnik, Technologieführer oder auch Infrastrukturaufbau im Vordergrund. Aktuell bevorzugt Kaldemorgen eine eher defensive Aktienauswahl.

Die Verwaltung des Fonds kostet Anteilseigner jährlich 1,5 Prozent. Hinzu kommt eine Performence Fee, die 15 Prozent der Rendite jenseits des Geldmarktzinses Eonia beträgt, sofern neue Höchststände erreicht werden. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] 07. Jun, 2011 0 Comments Der neue Mischfonds DWS Concept Kaldemorgen (LU0599946893) der Frankfurter Fondsgesellschaft DWS soll Investoren ein besonders günstiges Verhältnis von Rendite und […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von DWS legt Mischfonds eigens für Kaldemorgen auf | Mein besster Geldtipp — 7. Juni 2011 @ 18:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...