Anzeige
Anzeige
11. April 2011, 17:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Japan-Krise beflügelt Fondsumsatz an der Börse

Die Umsätze im Fondshandel an der Börse Hamburg sind im März deutlich gestiegen. Das Handelsvolumen legte um 35,9 Prozent auf 194 Millionen Euro zu. Neben offenen Immobilienfonds – aufgrund etlicher für Mittelabzüge gesperrter Produkte längst eine feste Umsatzgröße – gerieten nach dem Japan-GAU auch Aktienfonds unter Verkaufsdruck.

B Rsenkurse-127x150 in Japan-Krise beflügelt Fondsumsatz an der Börse“Besonders nach dem Erdbeben und der Katastrophe in Fukushima sind die Umsätze rasant gestiegen. Viele Anleger nutzten den börslichen Fondshandel um auf die aktuellen Ereignisse schnell zu reagieren”, erklärt Stefan Wildner, Skontroführer bei der MWB Fairtrade Wertpapierhandelsbank.

Dabei waren aber nicht nur Japan-Fonds auf der Verkaufsseite, sondern sämtliche Aktienfonds. Als Gründe nennt Wildner die starken Einbrüche an der japanischen Börse sowie an den Börsen der westlichen Industrieländer.

Auch bei den offenen Immobilienfonds, die den Fondshandel an der Börse schon länger dominieren, trennten sich viele Anleger von ihren Fondsanteilen. Insbesondere bei den Immobilienfonds, die global investieren, trieben Verkäufer die Umsätze nach oben.

“Die vorübergehende Schließung des Uniimmo Global hat gezeigt, dass die Anleger, die sich von ihren Anteilen trennten, zum Teil auf dem richtigen Weg waren. Denn nachdem bekannt wurde, dass der Fonds geschlossen werden soll, verlor er rund 20 Prozent seines Wertes“, sagt Wildner.

Tatsächlich befindet sich das mehr als zwei Milliarden Euro schwere Union-Investment-Schwergewicht im März unter den zehn umsatzstärksten Fonds. Anteile im Wert von rund drei Millionen Euro wurden in diesem Fonds gehandelt.

Offene Immobilienfonds führten erneut die Liste der Umsatzspitzenreiter an. Unter den Top-10 Fonds nach Umsatz befanden sich acht Exemplare aus der Assetklasse sowie der Immobiliendachfonds Premium Management Immobilien-Anlagen P. Spitzenreiter war der Euroreal aus dem Hause Credit Suisse mit einem Umsatz von knapp 21 Millionen Euro. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. […] Börse Hamburg sind im März deutlich gestiegen. Das Handelsvolumen legte um 35,9 Prozent auf […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein beflügelt, Börse, Fondsumsatz, JapanKrise Verbesserung des Elterngelds […]

    Pingback von Japan-Krise beflügelt Fondsumsatz an der Börse | Mein besster Geldtipp — 12. April 2011 @ 07:03

  2. Ich halte es da eher wie Kosto: “Kaufe wenn die Kanonen donnern”.
    Keine Pennystocks und natürlich keine Zertifikate oder gehebelte Papiere – aber Aktien und Aktienfonds!

    Kommentar von Onassis — 11. April 2011 @ 19:12

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...