Anzeige
13. September 2011, 11:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kleine Unternehmen glänzen mit großer Performance

Die Börsenkurse kleiner Unternehmen haben seit der Jahrtausendwende in Europa weit besser performt als Aktien größerer Gesellschaften. Kein Zufall, sagt Joelle Morlet-Selmer von der französischen Fondsgesellschaft Mandarine Gestion.

Morlet-Selmer-Joelle-Mandarine-Gestion-online-127x150 in Kleine Unternehmen glänzen mit großer Performance

Joelle Morlet-Selmer, Mandarine Gestion

„Gerade in Europa bieten Small und Mid Caps oftmals Erfolgsgeschichten mit hohen Wachstumsraten und großem Innovationsreichtum. Das gilt sowohl für den Dienstleistungssektor als auch für den Industriebereich“, erklärt die Fondsmanagerin des Mandarine Unique Aktien Europa Small & Mid Caps.

Der Aktienindex Stoxx Small 200, in dem Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung gelistet sind, hat den Blue-Chip-Index Stoxx Europe 600, der Börsenschwergewichte führt, in elf Jahren neun Mal geschlagen.

In das Portfolio ihres Mandarine Unique Aktien Europa Small & Mid Caps kamen zuletzt beispielsweise Medizintechnikanbieter Biomérieux, Weltmarktführer In-Vitro-Diagnose, sowie Néopost, ein ebenfalls französisches Unternehmen, das ein Viertel der Frankiermaschinen weltweit herstellt.

Französische Titel bevorzugt

Morlet-Selmer sucht Anbieter, die “unique” – also einzigartig – sind: Dazu zählen vor allem Geschäftsmodelle ohne börsennotierte Konkurrenz wie etwa jenes des Infrastrukturbetreibers Groupe Eurotunnel oder aber Weltmarktführer wie das schwedische Unternehmen Axis, das den Markt der Videoüberwachung dominiert. Die Mehrheit der ausgewählten Gesellschaften hat eine Größe zwischen 300 Millionen und fünf Milliarden Euro.

Wichtigster Investitionssektor sind Industrieunternehmen mit rund 40 Prozent Anteil am Fondsvermögen. Die Bereiche Konsumgüter und Dienstleistungen folgen, machen aber zusammen nur gut 20 Prozent aus. Der Home Bias von Morlet-Selmer und ihrer Co-Fondsmanagerin Diane Bruno ist unverkennbar: Nahezu ein Drittel der Investments sind Aktien französischer Unternehmen.

Das Team hat seit Auflage des Portfolios im März 2010 eine Performance von 21,5 Prozent erzielt. Der 2008 gegründete französische Asset Manager Mandarine Gestion managt insgesamt rund 1,9 Milliarden Euro. (mr)

Foto: Mandarine Gestion

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...