Anzeige
18. März 2011, 15:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schroders baut verwaltetes Vermögen deutlich aus

Der britische Vermögensverwalter Schroders hat im Geschäftsjahr 2010 Nettomittelzuflüsse in Höhe von 31,2 Milliarden Euro verzeichnet. Damit konnte das Vorjahresergebnis von rund 17 Milliarden Euro deutlich gesteigert werden. Dank zusätzlicher Kursgewinne erreichten die Asset under Management einen neuen Höchststand.

SIM Achim-K Ssner Feb2010-127x150 in Schroders baut verwaltetes Vermögen deutlich aus

Achim Küssner

Das von Schroders weltweit verwaltete Vermögen stieg im vergangenen Jahr von 167 Milliarden Euro auf 229,5 Milliarden Euro an, wie das Unternehmen mitteilt.

Nettomittelzuflüsse seien bei bei Aktien-, Renten- und Multi-Asset-Fonds sowie bei alternativen Investments verbucht worden. Besonders viele Kundengelder sammelte Schroders in Fonds ein, die in festverzinsliche Wertpapiere investieren.

Das verwaltete Volumen legte in diesem Bereich im Jahresverlauf um 11,3 Milliarden Euro auf 37,5 Milliarden Euro zu und hat sich damit in den vergangenen zwei Jahren mehr als verdoppelt.

Deutliche Zuwächse gab es auch im institutionellen Geschäft. Profi-Anleger vertrauten Schroders 2010 netto rund 20 Milliarden Euro neu an. Dadurch nahm das im institutionellen Bereich verwaltete Vermögen um 39 Prozent auf 124,1 Milliarden Euro zu.

Achim Küssner, Geschäftsführer von Schroder Investment Management, zur Geschäftsentwicklung in Deutschland und Österreich: „Wir haben im vergangenen Jahr in allen Vertriebskanälen Nettomittelzuflüsse verzeichnet und sind daher mit der Entwicklung zufrieden.”

Das meiste Anlegergeld sei Rentenfonds zugeflossen, ein erheblicher Teil in den Schroder ISF Emerging Markets Debt Absolute Return und den Schroder ISF Euro Corporate Bond. Alleine in Ersteren hätten Anleger aus Deutschland rund 900 Millionen Euro neu angelegt. “Diese Zuflüsse belegen die hohe Nachfrage nach funktionierenden Absolute-Return-Modellen und die Akzeptanz des zwölfjährigen Track Records”, so Küssner. (hb)

Foto: Schroders

Anzeige

2 Kommentare

  1. Luxusimmobilien sind etwas Besonderes

    Kommentar von luxus — 19. März 2011 @ 10:38

  2. […] in Höhe von 31,2 Milliarden Euro verzeichnet. Damit konnte das Vorjahresergebnis […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Schroders baut verwaltetes Vermögen deutlich aus | Mein besster Geldtipp — 18. März 2011 @ 16:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

WFC bringt Absicherung von Schlüsselpersonen

Das Beratungsunternehmen Wunderlich Financial Consulting hat gemeinsam mit Partnern in der Versicherungswirtschaft eine Absicherungslösung für Schlüsselpersonen in Unternehmen erarbeitet.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Gute Bedingungen für Anschlussfinanzierung

Die Inflationsrate in Deutschland steigt wieder. Noch ist die Baufzinanzierung günstig, da Mario Draghi den Leitzins unverändert belassen hat. Dr. Klein berichtet in seinem Zinskommentar über die Entwicklungen am Baufinanzierungsmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

NNIP ist optimistisch nach Trump-Antritt

Nach dem Antritt von Donald Trump bleibt der niederländische Asset-Manager NNIP optimistisch. Gastbeitrag von Valentijn van Nieuwenhuijzen, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

“Makler werden von hybridem Kundenverhalten profitieren”

Der Pegnitzer Maklerverbund VFM begleitet Ausschließlichkeitsvermittler in die Selbstständigkeit als Makler. Geschäftsführer Stefan Liebig berichtet, warum Makler unternehmerischer denken müssen als Ausschließlichkeitsvermittler und wieso sich der “Schritt in die Freiheit” lohnt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...