Anzeige
17. Januar 2011, 15:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Anlageberater setzen auf Aktienfonds

Investmentprofis gehen davon aus, dass der Absatz von Aktienfonds weiter anzieht und die Aussichten für 2011 positiv bleiben. Das zeigt eine Umfrage von TNS Infratest unter 350 Anlageberatern, die im Auftrag der Fondsgesellschaft Robeco durchgeführt wurde.

Buy-sell-aktienkauf-tt in Umfrage: Anlageberater setzen auf Aktienfonds

Zum Jahresanfang sind 56 Prozent der befragten Berater im Hinblick auf Aktienfonds positiv gestimmt. Das sind elf Prozent mehr als im dritten Quartal 2010. Zwar startet die positive Bewertung der Absätze von einem verhaltenen Niveau, doch ist der Aufwärtstrend spürbar: Inzwischen melden laut Robeco 20 Prozent der Berater gute Absätze bei Aktienfonds. Das sind vier Prozent mehr als im Vorquartal.

Dabei stehen vor allem Anlagen in den Emerging Markets im Fokus. „Für Anleger in Schwellenländern war 2010 wieder ein gutes Jahr. Globale Schwellenländer schnitten erneut besser ab als entwickelte Märkte. China blieb etwas zurück und bietet Nachholpotenzial im Jahr 2011“, erläutert Kai Röhrl, Head of Third Party Distribution von Robeco.

Der Internationale Währungsfonds rechne für 2011 erneut mit einem starken Wachstum der Schwellenmärkte, so Röhrl weiter. “Für Anlagen in Fonds mit Schwerpunkt Emerging Markets sind die Aussichten weiterhin positiv”, erklärt der Robeco-Experte.

Weniger zuversichtlich als bei Aktienfonds sind die befragten Anlageberater bei den Aussichten für Publikumsfonds insgesamt. Rund ein Drittel der Berater beurteilt den Absatz von Publikumsfonds als gut.

Das sind zwar fünf Prozent mehr als im Vorquartal. Allerdings sind die Erwartungen an den Absatz für die nächsten sechs Monate im Umfragevergleich leicht gedämpft. Aktuell rechnen noch 34 Prozent der Befragten mit steigenden Absatzzahlen. Im dritten Quartal hatten noch 37 Prozent der Anlageberater eine positive Absatzerwartung.

Seite 2: Was die Profis in den einzelnen Fonds-Segmenten erwarten

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

1 Kommentar

  1. Nachdem der DAX nun bald zwei Jahre gestiegen ist, bekommt es der Otto-Normalverbruacher auch mit.
    Und der Otto-NVB investiert natürlich nicht in Aktien direkt sondern in Aktienfonds.

    Es wird alles weiter steigen in 2011, der DAX und die Aktienfonds.

    Irgendwann ist keiner mehr da der kaufen will, bzw. die Gruppe der Verkäufer (die schon seit 2-3 Jahre drin sind) ist größer.

    Und dann gehts wieder für eine ganze Weile abwärts.

    Kommentar von Onassis — 18. Januar 2011 @ 14:41

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...