Anzeige
19. April 2011, 16:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Leitzinserhöhung spaltet die Bundesbürger

Die Deutschen sind zwiegespalten, was die Bewertung des jüngsten EZB-Zinsschritts angeht. Laut einer Umfrage der Marktforscher Toluna und Faktenkontor halten 42 Prozent die Leitzinserhöhung für einen Fehler. Allerdings befürworten ebenso viele die Anhebung.

Euro-tower-frankfurt-127x150 in Umfrage: Leitzinserhöhung spaltet die Bundesbürger

Euro Tower der EZB, Frankfurt

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte am vorletzten Donnerstag mit einer Leitzinserhöhung von 1,0 auf 1,25 Prozent die Weichen gestellt, um die Inflation im Euro-Raum einzudämmen, und geldpolitisch langsam in den Post-Finanzkrisenmodus zu kommen.

Der Kurswechsel der EZB beeinflusst bereits das Kaufverhalten. So will jeder Dritte der befragten 1.000 Bundesbürger wieder mehr Geld auf die hohe Kante legen statt zu konsumieren.

Jedoch wertet nur eine Minderheit von 15 Prozent die veränderte Zinspolitik der EZB als Signal, kurzfristig in eine eigene Immobilie zu investieren. Eine Renaissance der Lebensversicherung bleibt ebenfalls aus. Für mehr als zwei Drittel der Deutschen stellt diese Form der Geldanlage trotz höherem Leitverzins weiterhin eine unattraktive Alternative dar. (hb)

Foto: EZB

Anzeige

2 Kommentare

  1. Die EZB hat absolut richtig entschieden!
    Die Inflation kann nur mit Zinserhöhungen bekämpft werden.
    Rücksicht auf schlechtere Länder wie Spanien oder Italien kann sich die EZB nicht leisten.

    Die Zinsen müssen auch so schnell wie möglich in den USA angehoben werden – ansonsten kommt es in den nächstn 24 Monaten zu einer Blase! Und dann gute Nacht!

    Kommentar von Onassis — 20. April 2011 @ 15:25

  2. […] EZB-Zinsschritts angeht. Laut einer Umfrage der Marktforscher Toluna und Faktenkontor halten […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein Bundesbürger, Leitzinserhöhung, spaltet, Umfrage Girokonto der Norisbank […]

    Pingback von Umfrage: Leitzinserhöhung spaltet die Bundesbürger | Mein besster Geldtipp — 20. April 2011 @ 05:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Gerüchteküche um Generali brodelt

Um den italienischen Versicherer Generali ranken sich neue Übernahmegerüchte. Die italienische Tageszeitung “La Repubblica” berichtete am Dienstag, die Bank Intesa Sanpaolo erwäge ein Übernahmeangebot für Generali. Die Aktien des Versicherers trieb das in die Höhe.

mehr ...

Immobilien

Immobilienfinanzierung wird digitaler

Die Digitalisierung nimmt in der Immobilienfinanzierung einen immer höheren Stellenwert ein. Der Gesamtmarkt für Immobilienfinanzierungen ist im Jahr 2016 unter dem Vorjahr geblieben. Nach eigenen Angaben konnte der Marktplatz Europace dennoch wachsen.

mehr ...

Investmentfonds

Danske-Invest sieht Osteuropa-Aktien positiv

Im Jahr 2016 entwickelten sich die osteuropäischen Aktienmärkte keinesfalls einheitlich. Insgesamt ist die Bewertung immer noch noch attraktiv.

mehr ...

Berater

Knip, Clark & Co.: Neue Bedrohung für die Maklerbestände

Das Geschäftsmodell von Insurtechs ist faktisch tot. Das ist ein gut gehütetes, aber dem Grunde nach trotzdem offenes Geheimnis. Weniger bekannt ist die Tatsache, dass die App-Anbieter dies erkannt und ihre Strategie modifiziert haben. Deren Sprengkraft ist noch bedrohlicher.

Die Pradetto-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI baut Geschäftsfeld Projektentwicklung aus

Die ZBI Zentral Boden Immobilien Gruppe hat 2016 im Geschäftsfeld Projektentwicklung/Bauträger etwa 460 Wohneinheiten für insgesamt rund 90 Millionen Euro verkauft (Vorjahr 80 Millionen Euro) und die Projektpipeline um ein Drittel ausgebaut.

mehr ...

Recht

Berufshaftpflichtschutz verloren: Architekt versus Anwalt

Aufgrund einer Pflichtverletzung aus dem Anwaltsvertrag verlor ein Architekt in einem Haftpflichtverfahren seinen Versicherungsschutz. Daraufhin klagte er gegen seinen Anwalt auf Zahlung von Schadensersatz. Doch kam ihm die Verjährung in die Quere.

mehr ...