Anzeige
Anzeige
28. März 2011, 15:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Union Investment: Inflationsangst senkt Sparwillen

Anleger hierzulande gehen fest von steigenden Preisen aus. Nach einer aktuellen Studie der Fondsgesellschaft Union Investment grassiert die Inflationsangst inzwischen so vehement, dass keiner der Befragten mehr fallende Preisen erwartet.

Inflation-online-127x150 in Union Investment: Inflationsangst senkt SparwillenDie Frankfurter Fondstochter der Volks- und Raiffeisenbanken kommt zu dem Ergebnis, dass die Inflationserwartungen gegenüber dem vierten Quartal 2010 um 14 Prozentpunkte auf 90 Prozent gestiegen sind. Der Anteil derer, die sogar von stark steigenden Preisen ausgehen, beträgt aktuell knapp ein Fünftel und fällt damit mehr als doppelt so hoch aus wie im vierten Quartal 2010. Erstmals seit dem dritten Quartal 2008 rechnet keiner mit einem zukünftig niedrigeren Preisniveau.

In der Folge machen sich 58 Prozent der Befragten Sorgen um ihr Erspartes. Diese nimmt mit höherem Einkommen ab: Rund 70 Prozent mit einem Einkommen unter 1.300 Euro fürchten sich um die Sicherheit ihrer Ersparnisse. Bei den Befragten mit einem Einkommen über 3.100 Euro ist es mit 52 Prozent nur jeder Zweite. Die  Sparbereitschaft geht unter den Befragten ebenfalls zurück.

Union Investment empfiehlt Aktien, Immobilien und Rohstoffe

Für Giovanni Gay sind nicht zuletzt die gestiegenen Energiepreise an der Inflationsangst schuld. Der Geschäftsführer der Union Investment Privatfonds GmbH hat eine Lösung parat: „Verbraucher mussten in letzter Zeit für Heizöl, Kraftstoffe und Strom deutlich tiefer in die Tasche greifen. Wer sein Vermögen vor Inflation schützen möchte, sollte bei seiner Anlageentscheidung Sachwerte wie Aktien, Immobilien und Rohstoffe berücksichtigen. Auch inflationsgesicherte Anleihen bieten einen Schutz vor Geldentwertung.” (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. Klar das die unteren Einkommen nicht in Aktien investieren können. Dazu fehlt das Geld. Also haben sie Angst.

    Die mit über 3 TEUR Einkommen können regelmäßig investieren und Dividendenpapiere kaufen um die Inflation abzuwehren.

    Eine eigenbewohnte Immobilie und Aktien (Dividendenwerte) sind die besten Mittel gegen Inflation.

    Kommentar von Onassis — 29. März 2011 @ 23:34

  2. […] mit niedrigeren Preisen. Dies zeigt eine Umfrage von Union Investment zum Anlegerverhalten. …Union Investment: Inflationsangst senkt Sparwillencash-online.deInflationsangst erreicht HöhepunktDAS INVESTMENT.comUMFRAGE/Union Investment: […]

    Pingback von newerapublications.de » Blog Archive » Inflationssorgen verunsichern Privatanleger – FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung — 29. März 2011 @ 07:26

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

HDI erweitert Two-Trust-Familie

Mit Jahresstart hat die HDI Lebensversicherung ihre TwoTrust-Produktpalette um den Tarif “TwoTrust Fokus” erweitert. Der neue Tarif richtet sich an Kunden, die bei der Altersvorsorge von den Renditechancen an den Finanzmärkten profitieren wollen, ohne sich selbst um die Kapitalanlage kümmern zu müssen.

mehr ...

Immobilien

Hypothekendarlehen: Versicherer keine Konkurrenz für Banken

Versicherungsgesellschaften sind traditionell in dem Geschäftsfeld der Hypothekendarlehenvergabe aktiv. Aktuellen Angaben der Bafin zufolge ist der Anteil der Hypothekendarlehen an den Kapitalanlagen der Gesellschaften jedoch bereits seit Jahren rückläufig.

mehr ...

Investmentfonds

“Fed muss unabhängig bleiben”

Ein Berater des künftigen US-Präsidenten Donald Trump hat der US-Notenbank Fed auch künftig freie Hand zugesichert.

mehr ...

Berater

Efonds führt Online-Zeichnung von Sachwertanlagen ein

Die Efonds Group aus München bietet einen neuen digitalen Service an. Privatanleger können Beteiligungen an Sachwertefonds ab sofort online zeichnen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Onlinepolicenvermittlung: Gestaltung der rechtssicheren Maklerwebsite

Bei der Onlinevermittlung von Versicherungsverträgen gilt es einiges zu beachten. Rechtsanwalt Stephan Michaelis von der Kanzlei Michaelis hat die wichtigsten Punkte zusammengestellt und bietet Maklern einen Überblick über Pflichten und Risiken.

mehr ...