Anzeige
Anzeige
28. März 2011, 15:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Union Investment: Inflationsangst senkt Sparwillen

Anleger hierzulande gehen fest von steigenden Preisen aus. Nach einer aktuellen Studie der Fondsgesellschaft Union Investment grassiert die Inflationsangst inzwischen so vehement, dass keiner der Befragten mehr fallende Preisen erwartet.

Inflation-online-127x150 in Union Investment: Inflationsangst senkt SparwillenDie Frankfurter Fondstochter der Volks- und Raiffeisenbanken kommt zu dem Ergebnis, dass die Inflationserwartungen gegenüber dem vierten Quartal 2010 um 14 Prozentpunkte auf 90 Prozent gestiegen sind. Der Anteil derer, die sogar von stark steigenden Preisen ausgehen, beträgt aktuell knapp ein Fünftel und fällt damit mehr als doppelt so hoch aus wie im vierten Quartal 2010. Erstmals seit dem dritten Quartal 2008 rechnet keiner mit einem zukünftig niedrigeren Preisniveau.

In der Folge machen sich 58 Prozent der Befragten Sorgen um ihr Erspartes. Diese nimmt mit höherem Einkommen ab: Rund 70 Prozent mit einem Einkommen unter 1.300 Euro fürchten sich um die Sicherheit ihrer Ersparnisse. Bei den Befragten mit einem Einkommen über 3.100 Euro ist es mit 52 Prozent nur jeder Zweite. Die  Sparbereitschaft geht unter den Befragten ebenfalls zurück.

Union Investment empfiehlt Aktien, Immobilien und Rohstoffe

Für Giovanni Gay sind nicht zuletzt die gestiegenen Energiepreise an der Inflationsangst schuld. Der Geschäftsführer der Union Investment Privatfonds GmbH hat eine Lösung parat: „Verbraucher mussten in letzter Zeit für Heizöl, Kraftstoffe und Strom deutlich tiefer in die Tasche greifen. Wer sein Vermögen vor Inflation schützen möchte, sollte bei seiner Anlageentscheidung Sachwerte wie Aktien, Immobilien und Rohstoffe berücksichtigen. Auch inflationsgesicherte Anleihen bieten einen Schutz vor Geldentwertung.” (mr)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. Klar das die unteren Einkommen nicht in Aktien investieren können. Dazu fehlt das Geld. Also haben sie Angst.

    Die mit über 3 TEUR Einkommen können regelmäßig investieren und Dividendenpapiere kaufen um die Inflation abzuwehren.

    Eine eigenbewohnte Immobilie und Aktien (Dividendenwerte) sind die besten Mittel gegen Inflation.

    Kommentar von Onassis — 29. März 2011 @ 23:34

  2. […] mit niedrigeren Preisen. Dies zeigt eine Umfrage von Union Investment zum Anlegerverhalten. …Union Investment: Inflationsangst senkt Sparwillencash-online.deInflationsangst erreicht HöhepunktDAS INVESTMENT.comUMFRAGE/Union Investment: […]

    Pingback von newerapublications.de » Blog Archive » Inflationssorgen verunsichern Privatanleger – FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung — 29. März 2011 @ 07:26

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...