Anzeige
7. Dezember 2012, 10:59
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lupus Alpha startet Nebenwerte-Dividenden-Fonds

Die Fondsboutique Lupus Alpha baut ihre Publikumsfonds-Palette mit dem neuen Dividendenfonds Lupus Alpha Dividend Champions (DE000A1JDV61) aus. Im Visier der Frankfurter sind Aktien von kleinen und mittelgroßen Unternehmen.

Dividenden

Anleger sollen sich an hohen Dividenden von Small- und Mid-Cap-Aktien erfreuen. Der Fonds investiert europaweit in Unternehmen, die eine positive und lang andauernde Dividendenhistorie aufweisen. Lupus Alpha will die Qualitätsaktien aus dem rund 900 börsennotierten Unternehmen umfassenden Anlageuniversum herausfiltern.

Der Hintergrund: Studien zeigen, dass etwa 40 Prozent der Rendite eines Aktieninvestments aus Dividenden stammen, während 60 Prozent Kursgewinnen zuzuordnen sind. In schwierigen Börsenjahren steigt der Beitrag der Dividenden an der Gesamtrendite sogar auf 70 Prozent.

Der Fokus des neuen Fonds liegt auf Unternehmen, die sich durch eine kontinuierliche Dividendenhistorie, solide Bilanzen und ein stabiles Geschäftsmodell auszeichnen. Dr. Götz Albert, Partner und Leiter Portfolio Management Small und Mid Caps bei Lupus Alpha, erklärt: „Dividenden sind für uns der Nachweis der nachhaltigen ökonomischen Leistungsfähigkeit, auch in einem konjunkturell schwierigen Umfeld. In den letzten zehn Jahre gab es viele Krisen. Wem es trotzdem gelang, aus tatsächlichen Erträgen Dividenden für seine Anteilseigner zu schaffen, sollte als Unternehmen für die Zukunft gut aufgestellt sein.”

Die Dividendenrendite des Lupus Alpha Dividend Champions soll durchschnittlich zwischen drei und vier Prozent liegen. Mit einem konzentrierten Aktienportfolio aus rund 30 Titeln soll der Fonds auch in Krisenzeiten konstante Cash-Flows bei einer geringen Volatilität erzielen.

Die erfolgsabhängige Vergütung beträgt 20 Prozent der Rendite, die den Vergleichsindex Stoxx Europe TMI Small Net Return übersteigt. Die Verwaltungsvergütung beträgt ein Prozent jährlich. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Übergangsregelung für Lebensversicherer wird verlängert

Die wegen der Niedrigzinsen eingeführten steuerlichen Entlastungen für Lebensversicherer werden um ein Jahr verlängert. Ohne die Verlängerung hätten vermutlich große Teile der freien Rückstellung auf Beitragsrückerstattungen aufgelöst und versteuert werden müssen.

mehr ...

Immobilien

Vonovia-Chef hofft auf Fusion mit Deutsche Wohnen

Der Chef des Wohnungskonzerns Vonovia hofft weiterhin auf eine Fusion mit seinem Konkurrenten Deutsche Wohnen. Im Februar scheiterte sein Versuch einer feindlichen Übernahme.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger sorgen sich um “Renzirendum” und Österreich-Wahl

Die Anleger sollten sich zu Beginn der neuen Woche auf starke Schwankungen am deutschen Aktienmarkt einstellen.

mehr ...

Berater

Pflege: Studie offenbart großen Informationsbedarf

Ein Großteil der Deutschen ist der Ansicht, dass es notwendig ist, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Das geht aus einer aktuellen Online-Befragung hervor. Die große Mehrheit fühlt sich derzeit zudem beim Thema private Pflegevorsorge nur mittelmäßig bis gar nicht informiert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

Todesfall in der Familie: Die zehn wichtigsten Schritte

Stirbt ein naher Verwandter oder gar der Ehepartner, ist es für die Betroffenen schwer, klare Gedanken zu fassen. Leider haben Gesetzgeber und Versicherungsgesellschaften bei Todesfällen oftmals sehr knapp bemessene Fristen gesetzt, die unbedingt beachtet werden sollten.

mehr ...