Anzeige
Anzeige
11. Januar 2012, 12:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hochprozenter von ACM Bernstein

Die US-Investmentgesellschaft ACM Bernstein hat dem Short Duration High Yield Portfolio (LU0654559516) aufgelegt. Der neue High-Yield-Fonds soll trotz seiner Investments in hochrentierliche Anleihen ein besonders geringes Risiko aufweisen.

High YieldDer Fonds soll Investoren ansprechen, die in einem unsicheren Marktumfeld nach Hochzins-Anlagen mit verminderter Volatilität suchen. „Hochzinsanleihen sind durchaus attraktiv, insbesondere da die Fundamentaldaten vieler Unternehmen weiterhin überzeugen“, erklärt Portfoliomanager Ivan Rudolph-Shabinsky. Zum Team gehören noch Douglas Peebles, Gershon Distenfeld und Ashish Shah. ACM Bernstein ist eine Tochter des französischen Axa-Konzerns.

Kurz Laufzeiten für ein stabiles Depot

Rudolph-Shabinsky investiert in hochverzinsliche Wertpapiere, High Yield Bonds, mit einer durchschnittlichen Duration unter vier Jahren: „Denn je kürzer die Duration, desto weniger reagiert eine Anleihe auf eine Veränderung ihrer Rendite. Anleger suchen zwar nach höheren Erträgen, fürchten aber weiterhin Kurseinbrüche in einem unsicheren globalen wirtschaftlichen Umfeld.“

Der Anlageschwerpunkt des Fonds liegt auf Unternehmensanleihen aus dem Sub-Investment-Grade-Bereich. Deren Volatilität will Fondsmanager Rudolph-Shabinsky neben der kurzen Duration vor allem mit einem Fokus auf qualitativ höherwertigen Emittenten innerhalb des High-Yield-Bereichs sowie den Einsatz von Hedging-Strategien einschließlich der Absicherung von Einzelemittenten, Anleiheindizes und Zinsoptionen gering halten.

Die Idee: Anleger müssen durch eine Verkürzung der Duration zwar Ertragseinbußen über einen vollen Marktzyklus hinnehmen, profitieren dafür aber in Krisenphasen von der Stabilität.

Georg Kyd-Rebenburg, Managing Director bei ACMBernstein für Deutschland und Österreich, sagt: „Die Nachfrage nach Anlagelösungen mit reduzierter Volatilität ist hoch.“ Das Management-Team des Short Duration High Yield Portfolio verfügt mit durchschnittlich 14 Jahren über langjährige Erfahrung im High-Yield-Bereich und misst sich an der Benchmark Barclays Capital Global High Yield Corporate 1-5 years.

Der Fonds kostet Anleger jährlich 1,1 Prozent Management Fee. (mr)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generali: Alternativen zur Klassik legen zu

Die Generali in Deutschland konnte ihr operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 auf 847 Millionen Euro erhöhen, ein Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesamtkosten sanken um 117 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Luxemburg beansprucht Sitz der Europäischen Bankenaufsicht

Luxemburg will nach dem Brexit Sitz der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) werden. Nach Ansicht von Premierminister Xavier Bettel hat das Großherzogtum ein Anrecht auf den Umzug der EBA nach Luxemburg.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ratingwissen-Tag: “Plausibilitätsprüfung nicht erforderlich”

Plausibilitätsprüfung und Vertriebsregulierung durch die EU-Richtlinie MiFID II zählten zu den Themen auf dem „15. Fondsrating-Tag/3. Assetmanagement-Tag“ des Veranstalters Ratingwissen am Mittwoch – mit einigen überraschenden Statements.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...