Anzeige
Anzeige
16. August 2012, 11:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ishares präsentiert Six Pack

Die auf Indexfonds spezialisierte Fondsgesellschaft Ishares bringt sechs ETFs auf Rohstoffe, hochverzinsliche US-Anleihen sowie Rentenpapiere aus den asiatischen Emerging Markets auf den deutschen Markt.

IndexfondsDie neu im Xetra-Segment der Deutschen Börse gelisteten Ishares Barclays Capital EM Asia Local Govt Capped Bond (DE000A1J0ZB9) und Ishares Markit Iboxx $ High Yield Capped Bond (DE000A1J0ZA1) bilden Anleiheindizes der asiatischen Schwellenländer sowie hochverzinsliche, in US-Dollar emittierte Anleihen ab.

Mit den vier neuen Rohstoff-ETFs sollen Anleger ohne Rollverluste in die wichtigsten Rohstoffsegmente investieren. Der Ishares S&P GSCI Dynamic Roll Commodity Swap (DE000A1J0ZC7), Ishares S&P GSCI Dynamic Roll Agriculture Swap (DE000A1J0ZD5), Ishares S&P GSCI Dynamic Roll Energy Swap (DE000A1J0ZE3) und Ishares S&P GSCI Dynamic Roll Industrial Metals Swap (DE000A1J0ZF0) legen im breiten Rohstoffmarkt, in Agrar- und Energierohstoffen sowie in Industriemetallen an.

„Es gibt nach wie vor Lücken im ETF-Angebot, die wir mit unseren neuen Produkten konsequent schließen wollen. Wir erweitern unser Angebot daher gezielt um Anlagesegmente, mit denen Investoren ihr Portfolio breiter diversifizieren und attraktive Renditen erzielen können“, sagt Michael Grüner, der den Vertrieb der Blackrock-Tochter in Deutschland, Österreich und Osteuropa leitet.

Anleihesegmente mit hohen Renditen

Der Ishares Markit Iboxx $ High Yield Capped Bond kauft hochverzinsliche Unternehmensanleihen. Der Index enthält über 400 der liquidesten, in US-Dollar gehandelten Unternehmensanleihen weltweit, die über kein Investment Grade verfügen. Da der Anteil von Anleihen eines Anbieters auf maximal drei Prozent des Fondsvermögens begrenzt ist, soll der Fonds eine breite Diversifikation sicherstellen.

„Gerade in dem risikoreicheren Segment hochverzinslicher Anleihen bietet sich eine breite Diversifikation an, was sich über die Auswahl von Einzeltiteln vielfach kaum oder nur aufwendig umsetzen lässt. Mit dem neuen ETF können Investoren dagegen in nur einem Wertpapier kostengünstig und breit diversifiziert Positionen in dem Anleihe-Segment aufbauen und damit ihr Risiko-Rendite-Profil verbessern“, erklärt Grüner.

Der Ishares Barclays Capital EM Asia Local Govt Capped Bond investiert in Staatsanleihen, die von asiatischen Schwellenländern jeweils in Lokalwährung ausgegeben werden. Der ETF enthält Anleihen aus Südkorea, Indonesien, Thailand, Malaysia und den Philippinen, wobei der Anteil eines Landes auf maximal 40 Prozent des Fondsvermögens begrenzt ist.

Die Gesamtkosten der beiden Anleihe-ETFs liegen jeweils bei 0,5 Prozent jährlich. Die Gebühren der vier neuen Rohstoff-ETFs betragen jeweils 0,45 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...