Anzeige
9. Oktober 2012, 09:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schwarzes oder gelbes Gold?

Die meisten Anleger, die an Rohstoffe denken, haben nur zwei Dinge im Sinn, entweder Gold oder Öl, möglicherweise auch beides. Dabei bestimmen ganz unterschiedliche Anlagemotive den Griff zum Gold-Barren oder im übertragenen Sinne zum „Öl-Fass“, anstatt dessen natürlich in entsprechende Future-Positionen am Terminmarkt investiert wird.

Gold-Rohstoffe-127x150 in Schwarzes oder gelbes Gold?Wer einen sogenannten „Safe Haven“ vor den zunehmenden Risiken wie z.B. einer steigenden Inflation oder einer ausufernden Schuldenkrise sucht, wird sich eher für das wertstabile gelbliche Metall entscheiden, während der Optimist, der mit einer globalen Konjunkturerholung rechnet, ein Engagement in dem Schmierstoff der Wirtschaft vorziehen dürfte.

Beide Rohstoffe befinden sich nach einem Rücksetzer in der ersten Jahreshälfte wieder im Aufwind, wobei sich das schwarze Gold eine deutlich höhere Volatilität leistet.

Die Gründe auf den einen oder anderen Rohstoff zu setzen sind also durchaus plausibel, stellt sich nur noch die Frage nach dem richtigen Timing. Die RBS glaubt, hierfür den Schlüssel gefunden zu haben, erblickte doch erst vor kurzem ein Endlos-Produkt auf den hauseigenen Aurum+ Index das Licht der Zertifikatewelt.

Hinter dem etwas vieldeutigen Namen steckt ein Trendfolgemodell, dass ungeachtet fundamentaler Faktoren streng regelbasiert auf wöchentlicher Basis eine Long-Position in Gold oder Öl einnimmt. Zumindest die positive Rückrechnung der Entweder-oder-Lösung (blaue Linie) über die vergangenen fünf Jahre scheint auch dafür zu sprechen, wenn gleich sich das neue Papier erst einmal an der rauen Börsenwirklichkeit beweisen muss.

Gold-Zertifikate in Schwarzes oder gelbes Gold?
Quelle: RBS, Bloomberg; Stand 05.09.2012

Seite 2: „Gold-Öl-Ratio“ Zünglein an der Waage

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...