Anzeige
10. Juni 2013, 15:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aktienmarkt: Privatanleger schalten einen Gang zurück

Nach der mehrwöchigen Kursrallye am deutschen Aktienmarkt haben die Privatanleger im Mai eine Verschnaufpause eingelegt, so der monatlich erhobene “Brokerage Index” der Quickborner Direktbank Comdirect.

Aktienmarkt: Privatanleger schalten einen Gang zurückLaut Brokerage Index wurden vielfach Dividendenzahlungen verbucht und die gestiegenen Kursniveaus für gewinnbringende Verkäufe genutzt. Auf Monatssicht habe auf dem Aktienmarkt demnach die Verkaufsbereitschaft überwogen, so dass der Brokerage Index auf 90,6 Punkte (April: 109,1 Punkte) zurückging.

Die Konsolidierung der Börsenkurse schlage auch im Brokerage Index für die Anlageklasse Aktien nieder, der demnach deutlich um mehr als 30 Punkte auf 93,4 Punkte gesunken ist (April: 126,0 Punkte).

“Einmal mehr haben viele Privatanleger ihr gutes Gespür für den richtigen Zeitpunkt bewiesen. Sie sind ausgestiegen, solange die Kurse noch oben waren, und bei Ausschlägen nach unten wieder sukzessive in den Markt zurückgekehrt”, fasst Stefan Wolf, Produktmanager Trading bei Comdirect, die Aktivitäten der privaten Anleger auf dem Aktienmarkt zusammen.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Aktienmarkt: Privatanleger schalten einen Gang zurück

Quelle: Comdirect Bank

Aktienfonds auf der Verkaufsliste

Bei Zertifikaten und Optionsscheinen habe hingegen die Kaufbereitschaft überwogen. Während der Index für Zertifikate stabil blieb, ging er bei den Optionsscheinen im Vergleich zum April zurück. Die begehrtesten Papiere waren demnach allesamt Puts auf den Dax.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Aktienmarkt: Privatanleger schalten einen Gang zurück

Quelle: Comdirect Bank

Die Nachfrage nach Rentenpapieren und Fonds sei gering geblieben. “Insbesondere Aktienfonds standen auf der Verkaufsliste vieler Privatanleger”, so Wolf. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...