8. Februar 2013, 15:49

Fidelity: Wrede sagt Tschüss

Deutschland-Chef Dr. Christian Wrede wird die Fondsgesellschaft Fidelity mit Sitz in Kronstieg im Taunus verlassen. Vorübergehend wird Jon Skillman, Managing Director Continental Europe, die Leitung in Deutschland und Österreich übernehmen.

Fidelity

Christian Wrede, Fidelity

Claude Hellers soll sich um die Leitung des Vertriebs in Deutschland kümmern, wie ein Sprecher gegenüber Cash.Online bestätigte.

Fidelity hat die Suche nach einem Nachfolger Wredes bereits gestartet. Dieser soll den Ausbau des Asset Managements sowie des Plattformgeschäfts weiter vorantreiben. Wrede verlässt das Unternehmen nach fünf Jahren, um sich neuen Aufgaben zu widmen, so Fidelity. (mr)

Foto: Fidelity Worldwide Investments

 



Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Köpfe


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

05/2014

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Dividendenfonds – Pflegepolicen – Berufsunfähigkeitspolicen – Portfoliofonds – Wohnimmobilien

Ab dem 24.04. im Handel.

04/2014

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fondspolicen – Deutschlandimmobilien – Baufinanzierung – Vermögensverwaltende Fonds

Ihre Meinung

Versicherungen

WWK erweitert bAV-Produktpalette

Die WWK Lebensversicherung a. G. bietet ihren Kunden seit April 2014 eine Reihe von Produktneuerungen und Serviceverbesserungen im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge.

mehr ...

Immobilien

LaSalle Investment Management und Harvest Properties kaufen Büros in Kalifornien

Die Häuser LaSalle Investment Management, Chicago, und Harvest Properties, Emeryville, erwarben in San Mateo zusammen ein Bürohaus.

mehr ...

Investmentfonds

ETF von DB X-trackers bilden Indizes physisch nach

Zum Ende des ersten Quartals 2014 hat die Deutsche Asset & Wealth Management (DeAWM) 18 db X-trackers Aktien-ETFs auf physische Indexreplikation umgestellt. Die umgestellten ETFs verwalten insgesamt mehr als zehn Milliarden Euro.

mehr ...

Berater

Mifid II passiert EU-Parlament

Das Europäische Parlament hat in der gestrigen Plenarsitzung die überarbeitete Version der “Markets in Financial Instruments Directive” (Mifid II) verabschiedet. Statt eines Provisionsverbot soll es eine klare Unterscheidung zwischen unabhängiger und nicht-unabhängiger Beratung geben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Brenneisen Capital wieder unabhängig

Die Brenneisen Capital AG (BC AG) agiert wieder als eigenständiges Unternehmen. Mit Kaufvertrag vom 10. März 2014 hat Manfred Brenneisen, Vorstand und Gründer der BC AG die Aktien zu 100 Prozent von der Insolvenzverwalterin der Infinus AG Ihr Kompetenz-Partner (Infinus) zurückgekauft.

mehr ...

Recht

Schäuble setzt offenbar auf Prangerwirkung

Die Bundesregierung plant eine weitergehende Regulierung des sogenannten “grauen Kapitalmarktes”. Dies berichtet die Tageszeitung Die Welt unter Berufung auf ein Eckpunktepapier des Finanzministeriums.

mehr ...