Anzeige
26. August 2013, 15:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Stimmung der Finanzberater hängt am Dax

Die Stimmung der Finanzberater im Vertrieb von Wertpapieren hängt an der Kursentwicklung des Dax, so die Privatbank HSBC Trinkaus in einer Pressemitteilung. Dies zeige die Zeitreihe einer monatlichen Umfrage des Fachmagazins “Der Zertifikateberater (DZB)”, die die Entwicklung von Beraterstimmung und Dax gegenüberstellt.

Finanzberater: Stimmung hängt am DaxDas Magazin befragt demnach Finanzberater monatlich nach der Vertriebssituation für Zertifikate. Der aus den Antworten der Finanzberater resultierende “DZB Stimmungsindex” errechnet sich aus den prozentualen Anteilen der Antworten: sehr gut, eher gut, zufriedenstellend, eher schlecht, sehr schlecht und kann einen Maximalwert von 100 Punkten annehmen.

Dax und Stimmung entwickeln sich parallel

Der aktuelle Chart des Monats September (siehe Grafik) lasse eine fast parallel verlaufende Entwicklung zwischen dem Dax (schwarz, rechte Achse) sowie dem DZB Stimmungsindex (rot, rechte Achse) erkennen, so HSBC Trinkaus. Um dies zu “homogenisieren” und einen Vergleich zu ermöglichen, wurde demnach der jeweilige Indexstand durch 100 dividiert. So lasse sich nicht nur der Extremwert einer schlechten Stimmung unter Beratern während der Finanzkrise Ende 2008 erkennen, sondern auch die mit den Kursen ebenfalls kletternde Euphorie auf wiederkehrende Gewinne.

Zum Vergrößern auf die Grafik klicken

Finanzberater: Stimmung hängt am Dax

Quelle: HSBC Trinkaus, Der Zertifikateberater, Deutscher Derivateverband

Die Stimmung der Finanzberater habe sich sogar deutlich stärker erholt als die Kurse selbst. Die Grafik zeige auch alle Börsenumsätze in Anlagezertifikaten und Hebelprodukten im gleichen Zeitraum (blau, linke Achse). Hier sei jedoch keine  Korrelation erkennbar, sondern nur ein in Sprüngen verlaufender Abwärtstrend. Während sich diese Umsätze in den Jahren 2008 bis 2011 fast ausschließlich oberhalb von vier Milliarden Euro bewegt haben, notieren sie seit dem Sommer-Crash im August 2011 nahezu immer darunter, so HSBC Trinkaus. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

VanEck: 2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Das Investmenthaus VanEck rechnet damit, dass in diesem Jahr eine langfristigen Gold-Hausse einsetzt.

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...