Anzeige
10. Juli 2013, 13:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ING IM: High Yield lohnt

Die Fondsgesellschaft ING Investment Management (ING IM) glaubt, dass High-Yield-Bonds attraktiver als andere Fixed-Income-Investments sind.

High Yield

„Europäische Hochzinsanleihen bieten derzeit eine Verzinsung von nahezu sechs Prozent und sind damit gegenüber Euro-Staatspapieren, wie beispielsweise Bundesanleihen, vergleichsweise attraktiv“, erklärt Tim Dowling, Global Head of Credits und leitender Portfoliomanager Global High Yield.

Das momentane Weltwirtschaftsklima lasse sich als moderater Aufschwung mit geringer Inflation in den entwickelten Volkswirtschaften beschreiben, so der Experte: “Mit zwei bis drei Prozent sind die globalen Wachstumsraten für Unternehmensanleihen weiterhin günstig (mit nur geringem Fehlerspielraum). Europa mag von einer anhaltenden Rezession geplagt werden, doch zahlreiche europäische Unternehmen sind zu einem Großteil ohnehin außerhalb der EWU tätig.“

Zinsen niedrig, High Yield attraktiv

Dowling erwartet, dass die Kurzfristzinsen so lange auf niedrigem Niveau verharren werden, bis sich der Privatsektor wiederbelebt, die Arbeitslosenzahlen fallen und die Inflationsentwicklung anzieht. Günstig für die Fundamentaldaten ist seiner Ansicht nach auch, dass Cashflows zum Schuldenabbau eingesetzt werden.

“Doch mit der Aussicht auf eine weitere Entschuldung durch Aktienemissionen bewegt sich die Ausfallrate derzeit auf sehr niedrigem Stand und wird wohl auch im kommenden Jahr auf diesem Niveau bleiben. Eine weitere Spread-Einengung ist somit wahrscheinlich”, sagt Dowling. Und weiter: „Die Neuemissionstätigkeit bei High Yields verlief in der ersten Hälfte 2013 schon recht lebhaft und dürfte noch steigen, wenn der Markt sich erst mal stabilisiert. Die Geldmarktsätze liegen derzeit um null, insofern wird die Nachfrage nach Hochzinsanleihen voraussichtlich anhalten. Wir rechnen mit einer attraktiven Rendite auf europäische High Yields, die für das höhere Risiko und die höhere Volatilität entschädigt.” (mr)

Foto: Shutterstock

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...