Anzeige
Anzeige
6. Februar 2013, 12:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Invesco erwartet Börsen-Hausse in Europa

Die Aussichten sind gut, dass sich der Aufwärtstrend an den europäischen Aktienmärkten fortsetzen wird. Die Skepsis der Anleger lasse nach, stellt Joel Copp-Barton von der Fondsgesellschaft Invesco fest.

Invesco

„Ein bedeutender Teil der erforderlichen Anpassungen in der Peripherie ist bereits erfolgt. Wenn dieser Trend weiter anhält, dürfte auch die Skepsis gegenüber der Anlageklasse nachlassen und die Risikoprämie allmählich zurückgehen“, meint der European Product Director.

Als positive Faktoren nennt der Produktmanager günstige Bewertungen, sinkende Risiken und prosperierende europäische Unternehmen.

Aktienkurse mit reichlich Luft nach oben

“Die noch negative Einstellung von Investoren gegenüber den europäischen Märkten schafft attraktive Anlagechancen, vor allem in Bereichen wie dem Finanzsektor, der Transportbranche oder der Telekommunikation”, so Copp-Barton. Auch ausgewählte Bereiche der Pharmaindustrie, des Luft- und Raumfahrtsektors oder der unternehmensnahen Dienstleistungen seien aussichtsreich.

Und weiter: “Obwohl der Schuldenabbau wichtig bleibt, wird der Druck im Jahresverlauf 2013 etwas nachlassen. Zum einen dürften die Haushaltskonsolidierungen nach den erheblichen Fortschritten beim Defizitabbau in den Krisenländern in diesem Jahr weniger drakonisch ausfallen. Zudem haben die Liquiditätsmaßnahmen der EZB das monetäre Umfeld in der Eurozone verbessert”, so Copp-Barton. Alle diese Faktoren sollten die europäischen Wachstumsaussichten in diesem Jahr verbessern. (mr)

Foto: Shutterstock

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...