Anzeige
12. Dezember 2013, 11:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

JP Morgan: Homöopathie bei der Fed

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) wird Anlegern das Drosseln ihrer Anleihekäufe und die Zinswende nur in homöopathischen Dosen verabreichen. Davon sind die Experten bei JP Morgan Asset Management überzeugt.

Fed

Tilmann Galler, Kapitalmarktexperte bei der US-Fondsgesellschaft mit Deutschlandsitz in Frankfurt, analysiert: „Die Angst vor der Drosselung der Anleihenkäufe durch die Fed, die im Frühjahr dieses Jahres aufkam, hat sich mittlerweile relativiert. Die Investoren haben zwei Dinge realisiert: Der Ausstieg kommt nicht ganz so schnell und heftig wie zunächst angenommen, und die damit verbundene Zinswende wird auch noch auf sich warten lassen.”

“Aktien sind die Anlage der Wahl”

Die langfristigen US-Renditen haben sich zwischen 2,6 und 2,7 Prozent eingependelt. “Das wird der mittelfristigen Zinsentwicklung sicherlich gerechter als die gesehenen drei Prozent. Die Entscheidung für Janet Yellen als Nachfolgerin von Ben Bernanke als Fed-Chefin gibt einen klaren Hinweis darauf, wie die Notenbank in den nächsten Jahren agieren wird – nämlich eher interventionistisch”, so Galler. Yellen und ihre Gleichgesinnten hätten weiterhin die absolute Mehrheit im Offenmarktausschuss.

“Daher werden Tapering und Zinswende in sehr langsamen, homöopathischen Dosen stattfinden.Wir setzen in diesem Zusammenhang weiterhin auf die Anlageklasse Aktie. Die defensiven, sicheren Anlageklassen sind derzeit etwas teuer“, urteilt der Experte. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...