Anzeige
16. April 2013, 08:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rothschild ernennt Deutschland-Chairman

Dr. Konstantin Mettenheimer (57) wird Chairman für das Deutschland-Geschäft der französischen Edmond-de-Rothschild-Gruppe. Der bisherige Deutschland-Chef, Dr. Rupert Hengster, wird das Unternehmen verlassen.

Edmond de Rothschild

Dr. Konstantin Mettenheimer, Edmond de Rothschild

Mettenheimer wird von Frankfurt aus das Asset Management, das Private Banking sowie die Beratungsaktivitäten der Franzosen leiten. Als größte europäische Volkswirtschaft ist Deutschland laut Rothschild ein Schlüsselmarkt für den strategischen Ausbau der Unternehmensaktivitäten. Die Gruppe ist in Deutschland seit dem Jahr 2010 mit einem Team von Fondsmanagern und anderen Vertretern von Edmond de Rothschild Asset Management präsent.

Rothschild verfolgt ehrgeizige Ziele

Mit Mettenheimer sollen die beiden Geschäftsfeldern Asset Management und Private Banking vorangebracht werden. Dr. Rupert Hengster, der den Markteintritt von Edmond de Rothschild Asset Management seit Ende 2010 begleitet hat, wird das Unternehmen nach einer Übergangszeit verlassen.

Christophe de Backer, Vorstandsvorsitzender der Edmond de Rothschild Gruppe, sagt: „Die Edmond-de-Rothschild-Gruppe verfolgt ehrgeizige Ziele in und außerhalb Europas, und insbesondere in Deutschland. Nachdem wir im Asset Management bereits Fuß gefasst haben, möchten wir nun auch unsere Tätigkeiten im Privatkundengeschäft ausweiten. Die Besonderheit unserer Leistungen im Private Merchant Banking liegt in der engen Zusammenarbeit mit den Sparten Unternehmensfinanzierung und Private Equity, um Unternehmerfamilien und Family Offices maßgeschneiderte Lösungen zu bieten.”

Mettenheimer war zuvor unter anderem Chairman und Partner der internationalen Rechtsanwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer. (mr)

Foto: Shutterstock

 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

WFC bringt Absicherung von Schlüsselpersonen

Das Beratungsunternehmen Wunderlich Financial Consulting hat gemeinsam mit Partnern in der Versicherungswirtschaft eine Absicherungslösung für Schlüsselpersonen in Unternehmen erarbeitet.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Gute Bedingungen für Anschlussfinanzierung

Die Inflationsrate in Deutschland steigt wieder. Noch ist die Baufzinanzierung günstig, da Mario Draghi den Leitzins unverändert belassen hat. Dr. Klein berichtet in seinem Zinskommentar über die Entwicklungen am Baufinanzierungsmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

NNIP ist optimistisch nach Trump-Antritt

Nach dem Antritt von Donald Trump bleibt der niederländische Asset-Manager NNIP optimistisch. Gastbeitrag von Valentijn van Nieuwenhuijzen, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

“Makler werden von hybridem Kundenverhalten profitieren”

Der Pegnitzer Maklerverbund VFM begleitet Ausschließlichkeitsvermittler in die Selbstständigkeit als Makler. Geschäftsführer Stefan Liebig berichtet, warum Makler unternehmerischer denken müssen als Ausschließlichkeitsvermittler und wieso sich der “Schritt in die Freiheit” lohnt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...