Anzeige
Anzeige
13. Januar 2014, 10:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Covered-Bond-ETF von Pimco und Source

Die Fondsgesellschaft Pimco, München, und Indexfondsanbieter Source, London, legen gemeinsam den Pimco Covered Bond Source Ucits ETF (IE00BF8HV717) auf, der an der Börse gehandelt und von einem Fondsmanager geleitet wird.

Covered Bond

Das globale Portfolio besicherter Anleihen soll insbesondere deutsche Anleger überzeugen. Kristion Mierau, Senior Vice President und Leiter von Pimcos Portfoliomanagement-Team für europäische Covered Bonds, managt den neuen Fonds.

“Dieses expandierende Investment-Universum schafft neue Chancen für Anleger und trägt ihrer wachsenden Nachfrage nach ‚sicherheitsorientierten Anlageformen‘ Rechnung“, sagt Kristion Mierau. „Im aktuellen Niedrigzinsumfeld weisen Covered Bonds attraktive risikobereinigte Renditen auf und können als interessante Alternative zu europäischen Staatsanleihen dienen. Die Vermögensklasse erbrachte in der Vergangenheit höhere Erträge – und das bei einer niedrigeren Volatilität und einer geringeren Anfälligkeit für Veränderungen des allgemeinen Renditeniveaus.“

Deutsche Investoren überzeugen

Angesichts der gegenwärtigen Zinsprämien böten besicherte Anleihen den Anlegern überdies eine attraktivere und sicherheitsorientierte Alternative für ein Engagement in Anleihen gegenüber unbesicherten, vorrangigen Banktiteln.

Mit dem neuen ETF will Pimco nach eigenem Bekunden insbesondere an deutsche Investoren überzeugen, die sich mit geringen Renditen auf deutsche Staatsanleihen konfrontiert sehen.

Für bestimmte institutionelle Anleger bieten Covered Bonds zusätzliche Vorteile aus regulatorischer Perspektive: Banken profitieren von ihrer Einstufung als Aktiva mit geringer Risikogewichtung (Risk-weighted Assets, RWA) nach Basel III.

Des Weiteren gelten Covered Bonds gemäß der Mindestliquiditätsvorschriften (Liquidity Coverage Ratio, LCR) unter Basel III als „liquide Vermögenswerte“. Versicherungsgesellschaften kommt indes die bevorzugte Behandlung von Covered Bonds nach Solvency II zugute.

Breiten Anleger-Kreis ansprechen

„Wir haben dieses Produkt als Lösung für einen breiten Kreis von Anlegern konzipiert, die Zugang zum globalen Covered-Bond-Markt suchen. Dabei wird Pimcos Managementansatz für Covered Bonds mit der Intraday-Liquidität und der täglichen Portfoliotransparenz eines ETF-Vehikels kombiniert“, so Howard Chan, Vice President und Produktmanager der europäischen ETF-Produkte.

Benchmark ist der Index Barclays Euro Aggregate Covered 3% Cap. Die Ausschüttung erfolgt monatlich. Der neue ETF wird an der Deutschen Börse gehandelt; die jährliche Verwaltungsgebühr beträgt 0,38 Prozent im ersten Jahr, dann 0,43 Prozent. (mr)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar von Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Sachwertbranche lebt noch

Zwei Veranstaltungen in der vergangenen Woche belegen eine Belebung der Sachwertbranche, ließen aber auch Fragen offen. Antworten gibt es vielleicht auf einem weiteren Event an diesem Mittwoch. Der Löwer-Kommentar

mehr ...
24.03.2017

Lacuna goes Canada

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...