Anzeige
Anzeige
27. Januar 2014, 13:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fonds-Finder für DAB-Kunden

Ein neues Online-Tool der Münchener DAB Bank filtert Investmentfonds nach Kriterien wie Wertentwicklung, Beliebtheit oder Risiko und soll den Kunden der Direktbank die Wahl der richtigen Portfolios erleichtern.

Analyse-7501 in Fonds-Finder für DAB-Kunden

Investmentfonds gehören weiterhin zu den beliebtesten Anlageformen der Deutschen, heißt es in einer Mitteilung: “So sind Privatkunden bei der DAB Bank derzeit mit rund 30 Prozent ihres Depotvolumens in Fonds investiert. Bei rund 9.000 zur Auswahl stehenden Produkten fällt die Auswahl jedoch schwer.”

Mit dem Tool sollen Anleger aus dem Universum der 100 Fonds, die bei den Kunden der Online-Bank im Vormonat am beliebtesten waren, passende Angebote herausfiltern: “Dazu können sie jeweils einstellen, welche Eigenschaften sie an einem Fonds besonders schätzen. Im Fokus stehen dabei die Wertentwicklung, die Beliebtheit bei den Anlegern und das Risiko in Form der Volatilität, die der Fonds in den letzten fünf Jahren hatte. Auf diese Weise erhalten Anleger Orientierung für die Auswahl eines für sie geeigneten Investmentfonds”, heißt es von der Direktbank.

Wegweiser im Angebotsdschungel

Nachdem der Kunde angegeben hat, wie wichtig diese Attribute für ihn sind, sollen ihm zunächst drei Fonds gezeigt werden, die seine Vorgaben besonders gut erfüllen. Außerdem habe er die Möglichkeit, sich in einer Listenansicht mehr Ergebnisse anzeigen zu lassen oder sich die gesamten Top-100 bequem als PDF-Datei herunterzuladen, so die Mitteilung.

“Investmentfonds gehören nach wie vor zu den beliebtesten Anlageprodukten unserer Kunden. Wir unterstützen unsere Kunden nun auch mit einem einfach zu nutzenden Tool, damit sie ihre persönlichen Anlageentscheidungen auf einer fundierten Basis treffen können”, sagt Ernst Huber, Vorstandssprecher der DAB Bank. Der neue Fonds-Finder sei ein weiterer Baustein innerhalb der Initiative der DAB Bank, das Thema Investmentfonds stärker bei den Kunden zu verankern.

Einführung eines Staffelpricings

Angefangen habe die Initiative mit der Einführung eines Staffelpricings, so Huber: “Hier erhält der Kunde je nach Ordervolumen zwischen 50 und 90 Prozent Rabatt auf den Ausgabeaufschlag. Darüber hinaus bietet die DAB Bank seit November 40 Fonds von vier Star Partnern ganz ohne Ausgabeaufschlag an. Ergänzend präsentiert die DAB Bank immer einen Fonds des Monats mit erhöhtem Rabatt.”

Zum 30. September 2013 verwaltet die DAB Bank nach eigenen Angaben konzernweit für 615.178 Kunden ein Vermögen von 31 Milliarden Euro. Die Bank mit Sitz in München wurde 1994 als erster Direktbroker in Deutschland gegründet. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Die Top Sechs der teuersten und günstigsten Studentenstädte

Nicht alle Studenten leben gerne in WGs, in einigen Hochschulstädten ist das Leben ohne Mitbewohner aber besonders teuer. Immowelt hat untersucht, wo Studenten am teuersten wohnen und in welchen Städten die Mieten besonders niedrig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...