Anzeige
Anzeige
23. Januar 2014, 11:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fisch AM bringt Kurzläufer

Fisch Asset Management hat sogenannte Kurz-Duration-Anteilklassen beim EM-Rentenfonds Fisch Bond Value Investment Grade  aufgelegt. Damit will die Schweizer Fondsgesellschaft Anleger überzeugen, die steigende Zinsen befürchten.

Emerging-Asia-750 in Fisch AM bringt Kurzläufer

Zum Anlageuniversum des Fonds gehören laut Fisch Unternehmensanleihen aus Schwellenländern mit Investment-Grade-Qualität. Das Neue: “Die Zielduration liegt bei 0,5 im Vergleich zu einer von knapp fünf im Masterfonds. Hintergrund ist die Tatsache, dass der Spreadvorteil von Emerging-Markets-Anleihen gegenüber den US-amerikanischen und europäischen Pendants in Phasen stark steigender Renditen von US-Staatsanleihen nicht mehr ausreicht, um den negativen Durationseffekt zu kompensieren. Mit den neuen Anteilsklassen profitieren Investoren weiterhin von den attraktiven Credit Spreads der Schwellenländeranleihen, sind jedoch durch die kurze Duration praktisch vollständig gegen Zinsrisiken abgesichert”, so Hansjörg Herzog, Leiter des internationalen Vertriebs.

Individuelle Laufzeiten

Anleger könnten mit einer Kombi der Strategien selbst eine passende Duration wählen, so Herzog. Und weiter: “Die Umsetzung des Low-Duration-Konzepts erfolgt dabei über unterschiedliche Government Bond Futures, die praktisch das ganze Zinsrisiko eliminieren. Dadurch wird die üblicherweise vorhandene Verknüpfung der Zins- und Spreadeffekte sinnvoll aufgehoben.”

Die neuen Anteilklassen des Fisch Bond Value Investment Grade Fonds sind zum Vertrieb in der Schweiz, Deutschland und Österreich zugelassen. Der Fonds umfasst aktuell ein Volumen von 759 Millionen Euro und wurde 2010 laut Fisch AM als eines der ersten Produkte in diesem Segment lanciert.

Fondsmanager Philipp Good sagt: “Generell bleiben Emerging-Markets-Anleihen attraktiv. Im Investment-Grade-Bereich bewegen sich die Risikoprämien 100 Basispunkte über jenen US-amerikanischer Papiere und 120 Basispunkte über jenen europäischer Anleihen. Für Investoren bedeutet das eine höhere Rendite bei praktisch identischem Risiko. Zu den positiven Wachstumsaussichten und tiefen Verschuldungskennzahlen kommen geringe Ausfallraten der Schwellenländer-Anleihen hinzu, welche diese Anlageklasse immer mehr zu einem festen Bestandteil eines globalen Anleihen-Portfolios avancieren lassen. Daran wird sich – auch wegen des Low-Duration-Konzepts – im Umfeld steigender Zinsen nichts ändern.”

Die neuen Kurz-Duration-Anteilklassen des Fisch Bond Value IG

AZ, LU0996293634, EUR, thesaurierend, Retail

AZC, LU0996294012, CHF, thesaurierend, Retail

BZ, LU0988345673, EUR, thesaurierend, Institutionell

BZC, LU0996294285, CHF, thesaurierend, Institutionell

BZD, LU0996294368, USD, thesaurierend, Institutionell

Fisch AM wurde 1994 in Zürich von Kurt Fisch und Dr. Pius Fisch als unabhängige Asset-Management-Boutique gegründet. Vor neun Jahren wurde das Management von Unternehmensanleihen mit Schwergewicht auf High Yield und Emerging-Market-Corporate-Bonds gestartet. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Versicherungsvertrieb 2017: Mehr Mut zur Fokussierung

Die Bedeutung und das Verständnis für Kundenzentrierung sind in der Versicherungsbranche angekommen. Dreh- und Angelpunkt im Kundenkontakt ist und bleibt der Vertrieb: Hier müssen Unternehmen ansetzen, um auf die Bedürfnisse der Kunden zu reagieren.  Gastbeitrag von Michael Klüttgens, Willis Towers Watson

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Private Altersvorsorge: Zwischen Vorsorge-Frust und Anlagestau

Die Deutschen haben wenig Vertrauen in die private Altersvorsorge und planen kaum eine Ausweitung ihrer Vorsorgebemühungen. Allerdings haben sie bisher zum Großteil auf die falschen Kapitalanlageprodukte gesetzt – und die Inflation steigt.

mehr ...

Berater

GDV: IDD-Entwurf wird digitaler Vertriebswelt nur teilweise gerecht

Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) bringt wichtige Klarstellungen für Unternehmen und Vermittler. Allerdings wird der Entwurf den Anforderungen an den Versicherungsvertrieb in der digitalen Welt nur zum Teil gerecht, lautet die erste Einschätzung des Gesetzentwurfs durch den Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...