Anzeige
Anzeige
23. Juni 2014, 10:29
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fisch AM bringt Unternehmensanleihefonds für Profi-Anleger

Fisch Asset Management erweitert das Fondsangebot für institutionelle Investoren um den Fisch Bond Global Corporates Fund.

Good-Philipp-Fisch750 in Fisch AM bringt Unternehmensanleihefonds für Profi-Anleger

Philipp Good, Fisch Asset Management, will im neuen Corporate Bond Fonds eine Quote von bis zu 25 Prozent Hochzinsanleihen.

“Wir setzen bei diesem Fonds eine Strategie um, die sich seit zwei Jahren auf Mandatsbasis bewährt hat. Das Portfolio umfasst das globale Unternehmensanleihen-Universum mit Fokus auf Diversifikationsvorteilen zwischen Emerging und Developed Markets sowie zwischen den Segmenten Investment Grade und High Yield. Investoren profitieren bei diesem Ansatz von substanziellen Quoten in den Schwellenländern und im Segment der Hochzinsanleihen. In beiden Bereichen liegen zwei Kernkompetenzen unseres Hauses”, sagt Philipp Good, der für den neuen Fonds verantwortlich zeichnet.

Das durchschnittliche Rating des Fonds liege im Bereich Investment Grade – mindestens bei BBB-. Dabei werde das Segment CCC in der Regel nicht berücksichtigt. Das Portfolio umfasst zum Start rund 150 Werte. Investiert wird laut Fisch ausschließlich in Hartwährungsanleihen. Hier steht dem Fondsmanagement ein Universum von über 9.000 Anleihen mit einem Marktwert von ca. 6.500 Milliarden US-Dollar zur Verfügung.

65 Prozent Industrieländer, 35 Prozent Emerging Markets

“Entsprechend wichtig ist die Kreditanalyse. Daher greift unser hauseigenes Research auf die Expertise von Independent Credit View mit elf Analysten zurück. Angestrebt wird eine Portfolio-Aufteilung von 65 Prozent Developed Markets und 35 Prozent Emerging Markets sowie 75 Prozent Investment Grade und 25 Prozent High Yield. Da die Strategie des Fonds opportunistisch mit einem aktiven Durationsmanagement ist, sind wir in der Allokation bewusst flexibel. Beabsichtigt ist eine Höchstquote in der Länderallokation von 35 Prozent. Darin unterscheidet sich unser neuer Fonds von den meisten globalen Unternehmensanleihen-Fonds, die höhere USA-Quoten beinhalten”, so Good.

Der Fisch Bond Global Corporates Fund steht in zwei währungsgesicherten Tranchen zur Verfügung: in Schweizer Franken und in Euro. Die Vertriebszulassung liegt für Deutschland, Österreich und Luxemburg vor und ist für die Schweiz im Zulassungsverfahren.

“Alphapotenzial durch Schwellenländer”

“Das besondere Alphapotenzial sehen wir in der Berücksichtigung der Emerging Markets und der High Yield-Anleihen. Investoren können momentan mit einer Ablaufrendite von vier Prozent rechnen – bei einer Duration von 5,7 und einer Kreditqualität von BBB. Das ist eine attraktive Rendite bei einer soliden Kreditqualität. Für Investoren ist dieses neue Fondsprodukt damit ein sinnvoller Baustein im Bereich Unternehmensanleihen, um adäquate Zinserträge zu generieren. Mit bereits über zwei Milliarden Euro Assets under Management im Bereich Unternehmensanleihen, rund einem Drittel unserer gesamten Kundengelder, verfügen wir hier zudem über eine langjährige Expertise”, so Good.

Foto: Fisch Asset Management

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

IDD-Umsetzung: Reaktion auf schlechte Beratung?

Schlechte Beratung im Versicherungsvertrieb habe in den vergangenen Jahren “große Schäden” verursacht, sagt Staatssekretär Matthias Machnig und begründet damit die Vorschriften des Gesetzentwurfs zur IDD-Umsetzung. Diese Aussage geht genauso an der Realität vorbei, wie der Entwurf selbst. Die angekündigte Minimalumsetzung der IDD-Vorschriften wäre sinnvoller. 

mehr ...

Immobilien

EPX: Immobilienblase trotz steigender Preise nicht in Sicht

Im Dezember 2016 sind die Preise für alle Wohnimmobiliensegmente gleichzeitig angestiegen. Das geht aus dem Europace Hauspreis-Index hervor. Dennoch sei der deutsche Immobilienmarkt weiterhin nicht von einer Preisblase bedroht.

mehr ...

Investmentfonds

Moventum sieht Chancen dank Trumponomics

Viele Investmentexperten sehen die Amtseinführung von Trump mittlerweile skeptisch. Moventum sieht hingegen verstärkt die positiven Aspekte.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...