Anzeige
Anzeige
11. August 2014, 15:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

GAM: Technologie-Aktien mit Luft nach oben

An der Börse werden auch hervorragende Geschäftsergebnisse von Wachstumstiteln im Sektor Technologie derzeit nicht belohnt. Das meint Mark Hawtin, Fondsmanager bei der britischen Fondsgesellschaft GAM.

GAM

Der Fondsmanager des GAM Star Technology sagt: „Das aktuelle Missverhältnis zwischen Geschäftslage und Kursentwicklung bietet Investoren eine Chance zum Einstieg bei Mid Caps aus dem Growth-Bereich, die in Zukunft hohe Wachstumsraten zu erwarten haben.“ Viele dieser Titel hätten gute oder sehr gute Quartalszahlen vorgelegt und die Erwartungen teilweise übertroffen.

Weiterhin wachstumsstark

Dennoch seien selbst die Kurse von Unternehmen mit guten Ergebnissen nach dem Berichtstag gesunken, und einige Firmen seien selbst für geringfügig negative Ergebnisse mit Kursverlusten bis zu 30 Prozent heftig abgestraft worden, so Hawtin: „An den fundamentalen Wachstumschancen ändert das jedoch nichts.“

Angesichts günstiger Bewertungen erwartet Hawtin, dass die kleineren und mittleren Growth-Titel in nächster Zeit aufschließen. Der Fondsmanager hat nach eigenen Angaben die aktuelle Schwächeperiode genutzt, um Anteile von Unternehmen wie Marketo, einem Hersteller von Online-Marketing-Software, oder dem E-Commerce-Dienstleister Channel Advisor zu kaufen. „Diese Firmen waren schon immer attraktiv, doch erst nach den jüngsten Korrekturen bieten auch die Kurse genug Aufwärtspotenzial“, erklärt er.

Dagegen hätten viele Large Caps wie Microsoft, Apple und IBM im Rahmen der Erwartungen berichtet oder die Zahlen sogar noch unten korrigiert: „Da der Markt derzeit Value-Titel bevorzugt, benötigen diese Firmen keine positiven Überraschungen für Kurssteigerungen. Eine Ausnahme sind Facebook und Intel, die positiv berichtet haben“, so Hawtin. Der traditionelle PC-Markt verliere dagegen an Bedeutung, und bei Intel wachse die Bedeutung der Geschäftsbereiche in den Wachstumssegmenten. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Versicherungsvertrieb 2017: Mehr Mut zur Fokussierung

Die Bedeutung und das Verständnis für Kundenzentrierung sind in der Versicherungsbranche angekommen. Dreh- und Angelpunkt im Kundenkontakt ist und bleibt der Vertrieb: Hier müssen Unternehmen ansetzen, um auf die Bedürfnisse der Kunden zu reagieren.  Gastbeitrag von Michael Klüttgens, Willis Towers Watson

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Ende der Globalisierung durch Trump?

Mit der Amtseinführung Donald Trumps als US-Präsident bricht für die Weltwirtschaft einer Studie der Schweizer Großbank Crédit Suisse zufolge eine neue Ära an. Der Amtseintritt könnte das Ende der Globalisierung bedeuten, wie wir sie kennen, heißt es in der am Donnerstag veröffentlichen Untersuchung “Getting over Globalization”.

mehr ...

Berater

“Zeitenwende in der Anlageberatung in Deutschland”

Die Berliner Quirin Privatbank sieht durch die im kommenden Jahr in Kraft tretende EU-Richtlinie Mifid II eine neue Ära in der Bankberatung anbrechen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...