Anzeige
20. März 2014, 09:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Daiwa: Japan braucht öffentliche Investitionen

Japans Wirtschaft scheint trotz Hilfsmaßnahmen bislang eher langsam in Schwung zu kommen. “Um aus der Deflationsspirale herauszukommen, ist es wichtig, die Nachfrageseite der Wirtschaft zu stimulieren”, empfiehlt Masashi Kamohara, Portfoliomanager bei der japanischen Fondsgesellschaft Daiwa SB Investments.

Japan-Tempel-Natur-750 in Daiwa: Japan braucht öffentliche Investitionen

Die japanische Regierung werde deshalb die wachsenden Steuererträge aus der Anhebung der Mehrwertsteuer dazu nutzen, Ausgaben für öffentliche Bauvorhaben zu tätigen, so der Experte: “Nach Jahren des Rückgangs haben die schwindenden öffentlichen Arbeiten dazu geführt, dass die Infrastruktur in Japan stark veraltet ist und Facharbeiter im Bau rar geworden sind. Die Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020 sind bereits als der vierte Pfeil bezeichnet worden, weil sie Hand in Hand mit vielen weiteren Zielen der Abenomics für das Jahr 2020 gehen, besonders bei den Bauvorhaben.”

Investitionen für öffentliche Vorhaben legen zu

Positiv sieht Kamohara aktuell die anziehende Inflationsrate, die steigenden Löhne, die sinkende Arbeitslosigkeit sowie die wachsenden Unternehmenasgewinne. Ausgelöst wurde diese Entwicklung durch ein Lockern der Währung Yen (der erste Pfeil), flexible steuerliche Anreize (zweiter Pfeil) und Maßnahmen, die zu privaten Investitionen ermutigen (dritter Pfeil).

Der Fondsmanager erwartet auch eine Verringerung der Unternehmenssteuer von 38 auf 35 Prozent sowie sinkende Sozialausgaben.

Fondsmanager: Ausblick für Japan erfreulich

Zusammengefasst: “Der Ausblick für Japan ist erfreulich. Ob die Abenomics letztendlich erfolgreich sein werden, hängt sehr stark davon ab, ob Premierminister Shinzo Abe die Doppelwahlen zum japanischen Unter- und Oberhaus 2016 gewinnen kann. Die japanische Öffentlichkeit setzt nach wie vor hohe Erwartungen in einen Umschwung der Wirtschaft. Wir sehen Abes Anliegen durch weitere Währungslockerungen der Bank of Japan ebenso gefördert wie dadurch, dass japanische Betriebe die Früchte ihrer wachsenden Unternehmensgewinne mit ihren Mitarbeitern in Form von höheren Grundlöhnen teilen.”

Kamohara leitet den rund 2,7 Milliarden Euro schweren Aktienfonds Daiwa SBI Japan Equity Fundamental Active, der seit Dezember 2013 auch in einer Euro-Tranche zu haben ist. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

IDD: BVK zufrieden mit Kabinettsentwurf

Wie der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) mitteilt, sieht er sich durch den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) bestätigt. Wichtige Forderungen des BVK seien umgesetzt worden; dennoch bestehe Nachbesserungsbedarf.

mehr ...

Immobilien

Interhyp: Immobilienkäufer können aufatmen

Die EZB behält ihre Geldpolitik vorerst bei, das legte sie auf ihrer geldpolitischen Sitzung am Donnerstag fest. Daher erwarten Immobilienexperten, dass die Baugeldzinsen zunächst niedrig bleiben, wie aus dem Interhyp-Bauzins-Trendbarometer hervorgeht.

mehr ...

Investmentfonds

Amtsantritt von Donald Trump: Das sagen die Investment-Experten

Die heutige Amtseinführung von Donald Trump ist auch an der Wall Street das Top-Thema. Cash. hat führende Investmentexperten zu ihren Einschätzungen in Bezug auf die Auswirkungen für die Kapitalmärkte befragt.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...