Anzeige
Anzeige
2. April 2014, 14:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Legg Mason: 2014 ideal für Stockpicker in den USA

Das britische Investmenthaus Legg Mason zieht für den Zustand des US-Marktes Parallelen mit der Situation um die Jahrtausendwende und bewertet die Bedingungen als ideal für Stockpicker.

NYB Rse750 in Legg Mason: 2014 ideal für Stockpicker in den USA

Legg Mason sieht für Anleger an der US-Börse gute Gelegenheiten.

 

“Im Prinzip sind die Marktbedingungen in den USA 2014 wie auch schon 2000: Es gibt Korrekturen bei überbewerteten Unternehmen und mittendrin jede Menge Chancen für Investoren, die in den richtigen Sektoren suchen”, fasst Even Bauman, Co-Fondsmanager des zwei Milliarden US-Dollar schweren Legg Mason ClearBridge US Aggressive Growth Fund, die aktuelle Lage am amerikanischen Aktienmarkt zusammen.

Gefahr der Blasenbildung

In manchen Sektoren warnt Bauman sogar vor einer möglichen Blase – etwa im Bereich 3D-Druck oder Big Data. Hier gäbe es aber mittlerweile erste Korrekturen und auch die Volatilität nehme zu. Überhaupt geht der USA-Experte der Legg Mason-Tochter davon aus, dass 2014 deutlich stärker von Volatilität geprägt sein wird als die vergangenen Jahre. Charakteristisch hierfür sei, dass Aktienpreise eher von einer Reihe von Aktienereignissen als von Makro-Themen getrieben werden.

Aus diesem Grund sei 2014 wie auch schon 2000 eher ein Jahr für Stockpicker, in den richtigen Sektoren könne man nämlich Geld verdienen. “Unternehmen mit starken Fundamentaldaten und echten Bruttogewinnen werden in diesem herausfordernden Marktumfeld glänzen. Darüber hinaus mögen wir Titel, deren Bilanzen zunehmen”, sagt Bauman.

Steigende Notierungen

Ein weiterer Trend, der sich aus dem letzten Jahr fortsetzen dürfte, sei laut Bauman, das Übernahmen vom Markt honoriert würden: “Schon 2013 konnten wir steigende Aktienpreise nach Übernahmen beobachten. Das zeigt, welche Prämie der Markt bereit ist, für wertsteigernde Akquisitionen zu bezahlen. Wir gehen davon aus, dass dies auch in diesem Jahr anhält.” 

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Neue Leben Versicherungen: Diez übernimmt Vertriebsressort

Ab dem 1. April 2017 wird Holm Diez (42) als Generalbevollmächtigter das Vertriebsressort der Neuen Leben Versicherungen verantworten. Diez soll unter anderem den kontinuierlichen Ausbau der digitalen Vertriebsunterstützung für Sparkassen vorantreiben.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: JP Morgan prüft Dublin als neuen Standort

Der kommende EU-Austritt Großbritanniens zwingt in London angesiedelte Banken zur Suche nach neuen Domizilen. So erwägt auch die US-Investmentbank JP Morgan eine Verlagerung von Arbeitsplätzen und verhandelt derzeit laut Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg vom Donnerstag über den Kauf eines Bürogebäudes in Dublin.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

S&K-Gründer mit Strafen am unteren Rand auf freiem Fuß

Der Betrugsprozess um das Immobilienunternehmen S&K hat sich in Teilen als undurchführbar erwiesen. Nach einem Deal mit der Justiz kommen die Gründer mit Strafen am unteren Rand davon.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...