Anzeige
21. Januar 2014, 09:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PEH gründet Gesellschaft für große Vermögen

Das Multi-Manager-Finanzhaus PEH aus Oberursel hält die Mehrheit an der PEH Wealth Management mit Sitz in Stuttgart, die am 1. Februar ihre Tätigkeit aufnimmt.

Martin-St Rner-750 in PEH gründet Gesellschaft für große Vermögen

Martin Stürner, PEH, will mit Neugründung eines Wealth Managers vermögende Privatkunden in den Regionen abholen.

An der neu gegründeten GmbH hält die PEH 60 Prozent, 40 Prozent liegen in den Händen von Gerd Bergner, bislang Leiter der Niederlassung von Sal. Oppenheim in Stuttgart. Mit dabei sind Marc Schaub und Andreas Scharpe, bisher Portfolio-Manager bei Sal. Oppenheim.

Zurück in die Regionen

“Mit dieser Neugründung verstärkt eine erfahrene und hoch kompetente Mannschaft die PEH, die sich in langjähriger Arbeit das Vertrauen vieler Anleger erworben hat”, sagt der PEH-Vorstandsvorsitzende Martin Stürner. Wie etliche andere Banken ziehe sich derzeit auch Sal. Oppenheim aus einigen Regionen zurück und habe in diesem Zusammenhang den Standort Stuttgart bereits geschlossen.

Als geschäftsführender Gesellschafter der PEH Wealth Management werde Gerd Bergner die Arbeit seines Teams nun unter dem Dach der PEH weiterführen: “Mit der PEH als Ankeraktionär erhalten wir ausgezeichnete Voraussetzungen für diesen Schritt. Wir werden hier durch eine leistungsfähige Infrastruktur von allen Verwaltungsaufgaben entlastet, so dass wir uns ganz auf unsere Kernaufgabe konzentrieren können.”

Der wesentliche Faktor bei der Entscheidung war für Gerd Bergner jedoch, dass sich seine Vorstellungen von solider und qualitativ hochwertiger Vermögensverwaltung verwirklichen lassen: „Unter dem Dach der PEH können wir anspruchsvolle Kunden so individuell betreuen, wie sie sich es wünschen und wir es unbedingt weiterhin leisten wollen.“

Foto: PEH AG

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Bausparen – zurück zu den Wurzeln

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat unlängst entschieden, dass die Kündigung alter Bausparverträge mit hohen Zinsen rechtens ist. Vor diesem Hintergrund wird das Bausparen seinem ursprünglichen Ziel wieder gerechter. Für Bausparer ist das eine gute Nachricht.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Moventum und Phoenix Investor arbeiten zusammen

Moventum und die Vermittlerplattform Phoenix Investor arbeiten mit Moventum S.C.A. zusammen, um die Präsenz in Tschechien, der Slowakei und Österreich zu stärken. 

mehr ...

Berater

Kaufen lassen: Sieben Strategien für das neue Verkaufen

Der hohe Qualitätsanspruch des Kunden 3.0 verändert die Welt der Verkäufer fundamental. Sie als Finanzberater müssen eine neue Rolle einnehmen – und die sieben Strategien für das neue Verkaufen kennen.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Vertriebsexperte

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...