Anzeige
25. April 2014, 15:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pioneer-Fonds mit regelmäßiger Ausschüttung knackt Milliarden-Grenze

Der Fonds Pioneer European Equity Target Income, den die Fondsgesellschaft Pioneer Investments im November 2011 aufgelegt hat, verwaltet nach Angaben der Fondsgesellschaft nunmehr Kundengelder in Höhe von über einer Milliarde Euro.

Pioneer-Evi-Vogl-CEO750 in Pioneer-Fonds mit regelmäßiger Ausschüttung knackt Milliarden-Grenze

Evi C. Vogl: “Voll den Nerv der Anleger getroffen.”

“Mit unserem Anspruch, auf den Aktienmärkten möglichst hohe wiederkehrende Ausschüttungen zu erwirtschaften, haben wir voll den Nerv der Anleger getroffen”, sagt Evi C. Vogl, CEO bei Pioneer Investments Deutschland. Sein Jahresziel habe der Fonds sowohl in 2012 als auch in 2013 übertroffen. Zuletzt seien, verteilt auf zwei Termine, insgesamt 7,5 Prozent des Rücknahmepreises an seine Anleger ausgeschüttet worden.

Darüber hinaus habe der Fonds seinen Wert seit Auflage um 53,6 Prozent (Stichtag Ende Februar) erhöht. “Sein Erfolg beruht auf einer ausbalancierten Strategie zwischen Kapitalwachstum und der Generierung ausschüttungsfähiger Erträge”, sagt Fondsmanager Karl Huber. Er investiert in Unternehmen, die nicht nur im aktuellen Vergleich hohe Dividenden bezahlen, sondern von denen das fundamentale Research dies auch in Zukunft erwartet.

Brücke zur Anlageklasse Aktie

Eine zweite Ertragskomponente liefere eine sogenannte Covered-Call-Strategie. Dabei würden Call-Optionen auf Aktien aus dem Portfolio verkauft und Optionsprämien vereinnahmt. Gleichzeitig reduziere diese Strategie die Volatilität. Für Anleger, die die Suche nach möglichst regelmäßigen Erträgen auf Anlagen außerhalb des Rentenuniversums ausweiten, könne dieser Fonds eine Brücke zur Anlageklasse Aktien sein.

Auch für das laufende Jahr hat das Fondsmanagement ambitionierte Ziele: Das Ertragsziel wurde zu Jahresbeginn für 2014 wieder auf sieben Prozent festgesetzt. Dieser Wert sei jedoch ausdrücklich als unverbindliche Prognose zu verstehen. Basis für die Hochrechnung seien die prognostizierten Dividendenrenditen der Aktien im Fonds und Erfahrungswerte mit der Optionsstrategie aus den letzten Jahren. Die Ertragsausschüttungen des Fonds erfolge ausschließlich aus den ausschüttungsfähigen Erträgen und nicht aus Kursgewinnen oder dem Substanzvermögen.

Foto: Pioneer Investments

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...