Anzeige
Anzeige
25. Juni 2014, 14:41
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schroders und John Paulson kooperieren

Der britische Vermögensverwalter Schroder Investment Management und US-Hedgefondsmanager John Paulson arbeiten künftig im Rahmen der Ucits-konformen Plattform für alternative Investments GAIA zusammen.

K Ssner-Achim-Schroders750 in Schroders und John Paulson kooperieren

Achim Küssner, Schroders: “Großes Interesse nach regulierten Hedgefondsstrategien.”

Der neue Schroder GAIA Paulson Merger Arbitrage basiert auf dem 1996 von Paulson & Co lancierten Paulson International Limited Fund, der laut Schroders seit Auflage eine annualisierte Nettorendite von über zwölf Prozent erwirtschaftet hat.

Ausnutzen von Kursdifferenzen

Für die Merger Arbitrage-Strategie nutzt das Fondsmanagement um John Paulson die Kursunterschiede bei Unternehmensübernahmen oder Zusammenschlüssen. Der Fokus liegt dabei auf den Unternehmen, die übernommen oder fusioniert werden sollen.

Der Fonds wird als Absolut Return Fonds losgelöst von einer Benchmark gemanagt und strebt eine jährliche Rendite zwischen acht und zehn Prozent an. Aktuell investiert der Fonds hauptsächlich in Nordamerika und Europa. Das Portfolio umfasst zwischen 30 und 60 Titel, vornehmlich großkapitalisierte Aktien.

Volatilität von sechs bis acht Prozent angestrebt

Die Volatilität wird bei sechs bis acht Prozent erwartet. Paulson kann weltweit in Aktien, Dividendenpapiere und Schuldtitel von Unternehmen investieren. Dabei stehen qualitativ hochwertige Übernahmen mit hohen Spreads deutlich im Fokus.

Das Team von Paulson & Co. habe mehr als 1.000 Übernahmevereinbarungen analysiert und verfügt über tiefes Know-how in allen Transaktionsbereichen. Die Besonderheit von Paulson & Co liege zudem auch in der breit gefassten Definition der Merger Arbitrage-Strategie.

Vereinbarungen, die letztendlich doch noch scheitern können, versuche das Fondsmanagement zu vermeiden, um die Verluste im Portfolio möglichst gering zu halten. Zudem würden schwache Deals geshortet.

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Selbständige: Defizite bei der Altersabsicherung

Nur 20 Prozent der Selbständigen in Deutschland sind davon überzeugt, im Ruhestand komfortabel leben zu können. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Versicherers Aegon.

mehr ...

Immobilien

IVD: Sachkundenachweis für Immobilienmakler zügig umsetzen

Der Immobilienverband IVD und der Deutsche Mieterbund apellieren an die Politik, das lang erwartete Gesetz zur Qualifikation von Immobilienmaklern und -verwaltern noch vor der Bundestagswahl zu verabschieden. Eine Anhörung im Bundestag ist für den 29. März angesetzt.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...