Anzeige
17. Juni 2015, 18:38
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Denise Voss übernimmt Alfi-Vorsitz

Der Luxemburger Fondsverband Alfi hat Denise Voss als neue Vorsitzende gewählt. Voss übernimmt das auf zwei Jahre befristete, aber erneuerbare Mandat mit sofortiger Wirkung.
Voss-Denise-ALFI-Chairman-750 in Denise Voss übernimmt Alfi-Vorsitz

Denise Voss, Alfi

Ihr Vorgänger Marc Saluzzi war seit 2011 Präsident des Verbandes.
Zahlreiche Herausforderungen

“Ich freue mich sehr über diese Aufgabe. Die Asset-Management-Industrie in Europa hat in den vergangenen Jahren dramatische Veränderungen erlebt. Als Reaktion auf die Finanzkrise wurden umfangreiche neue Regulierungen erlassen. Unser Verband hat bei der Umsetzung dieser Regulierungen eine wesentliche Rolle gespielt”, sagt Voss.

“Wir werden uns in Zukunft einer Reihe von Herausforderungen stellen müssen. Dazu gehören die Alterung der Bevölkerung und die Notwendigkeit für jeden Einzelnen, Eigenverantwortung für die Absicherung seiner Altersvorsorge zu übernehmen, ebenso wie die Entwicklung digitaler Technologien, welche die Art und Weise, wie wir einkaufen, grundlegend verändern werden. Meine Aufgabe wird es sein, die Industrie zu motivieren, sich mit diesen Herausforderungen auseinanderzusetzen und zu gewährleisten, dass der Fondsstandort Luxemburg auch in Zukunft eine führende Rolle bei der Entwicklung des Fondssektors spielt und zu Wirtschaftswachstum und zur langfristigen finanziellen Sicherheit der Menschen beiträgt.”

Voss ist nach Verbandsangaben seit Jahren in Führungsgremien wie dem Verwaltungsrat engagiert. Seit 2011 ist Voss zudem Vize-Präsidentin für internationale Angelegenheiten. Bei der European Fund and Asset Management Association (EFAMA) sitzt sie der Arbeitsgruppe für Anlegerausbildung vor.

Voss ist seit 1995 Conducting Officer bei Franklin Templeton Investments und arbeitet am Finanzplatz Luxemburg bereits seit 1990. (mr)
Foto: Alfi
Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Mehr Pflegebedürftige in 2015 – zwei Millionen werden zu Hause gepflegt

Immer mehr Menschen sind pflegebedürftig. Wie das Statistische Bundesamt am Montag berichtete, waren Ende 2015 in Deutschland 2,86 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes. Das waren 8,9 Prozent beziehungsweise 234.000 Menschen mehr als im Dezember 2013.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Beratung ist nicht alles

Wie viel ist Beratung in der Baufinanzierung wert? “Gute” Beratung wird zunehmend zum erwarteten Standard – wie stellt man sich darauf ein?

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Versorgeraktien stehen unter Strom

In den vergangenen Jahren wurden Versorger an der Börse massiv abgestraft. Dabei werden diese Firmen besonders von der Elektromobilität profitieren. Gastkommentar von Uwe Zimmer, z-invest Gmbh

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...