Anzeige
Anzeige
6. Februar 2015, 10:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neues ETF-Duo von Blackrock

Die US-Fondsgesellschaft Blackrock baut ihr Produktsortiment mit zwei ETFs aus. Ein Indexfonds setzt auf europäische Unternehmensanleihen, der zweite erwirbt Aktien von US-Unternehmen, die Aktienrückkäufe vornehmen.

Butler-750 in Neues ETF-Duo von Blackrock

Blackrock präsentiert zwei neue Indexfonds.

Der Ishares Euro Corporate Bond BBB-BB Ucits ETF investiert in Euro-Unternehmensanleihen mit Bonitäten in den Bereichen Investmentgrade und Sub-Investmentgrade, BBB und BB. Die Papiere im zugrunde liegenden Index sind ihren Marktkapitalisierungen entsprechend gewichtet, wobei kein Emittent mehr als fünf Prozent des Index ausmachen darf.

Beide ETFs bilden ihre Indizes direkt ab

Der Ishares US Equity Buyback Achievers Ucits ETF investiert in Unternehmen, die an der Nasdaq oder der New York Stock Exchange gelistet sind und Aktienrückkauf-Programme fahren. Um für den zugrunde liegenden Index in Frage zu kommen, müssen die Unternehmen in den vergangenen zwölf Monaten mindestens fünf Prozent ihrer Aktien zurückgekauft haben. Zudem müssen ihre Finanzen sich in einer fundamentalen Analyse als stabil erweisen. Die Aktien im Index werden anhand der Rückkauf-Quoten gewichtet. Um eine angemessene Risikostreuung zu gewährleisten, darf das Gewicht eines einzelnen Wertes maximal fünf Prozent betragen.

“Investoren nutzen ETFs zunehmend, um präzisen Zugang zu Marktsegmenten zu erhalten, die zuvor schwer zugänglich gewesen sind. Diese Fonds ermöglichen Investoren, spezielle Marktmeinungen in Bezug auf europäische Unternehmensanleihen und US-Aktien schnell und kostengünstig umzusetzen“, sagt Tom Fekete, bei Ishares Leiter der Produktentwicklung in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (Emea).

Und zum US-ETF: “Viele Investoren schauen wohlwollend auf Unternehmen, welche die Renditen ihrer Anteilseigner durch Aktienrückkäufe stärken. Wir erwarten, dass US-Unternehmen angesichts der günstigen Finanzierungskosten 2015 weitere Aktienrückkäufe starten werden. Unser Fonds bietet eine neue Möglichkeit, gezielt auf diese Unternehmen zu setzen. Er bietet Investoren Zugang zu Unternehmen, die Aktienrückkäufe durchführen, wenn die entsprechenden Aktienkurse attraktiv sind.“

Die Gesamtkostenquote des US-Aktien-ETF beträgt 0,55 Prozent, die desRenten-ETF 0,25 Prozent. Beide Fonds bilden die zugrunde liegenden Indizes physisch ab, das heißt, sie kaufen die Wertpapiere aus dem jeweiligen Index. (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

IDD: BVK zufrieden mit Kabinettsentwurf

Wie der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) mitteilt, sieht er sich durch den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) bestätigt. Wichtige Forderungen des BVK seien umgesetzt worden; dennoch bestehe Nachbesserungsbedarf.

mehr ...

Immobilien

Interhyp: Immobilienkäufer können aufatmen

Die EZB behält ihre Geldpolitik vorerst bei, das legte sie auf ihrer geldpolitischen Sitzung am Donnerstag fest. Daher erwarten Immobilienexperten, dass die Baugeldzinsen zunächst niedrig bleiben, wie aus dem Interhyp-Bauzins-Trendbarometer hervorgeht.

mehr ...

Investmentfonds

Amtsantritt von Donald Trump: Das sagen die Investment-Experten

Die heutige Amtseinführung von Donald Trump ist auch an der Wall Street das Top-Thema. Cash. hat führende Investmentexperten zu ihren Einschätzungen in Bezug auf die Auswirkungen für die Kapitalmärkte befragt.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...