Anzeige
Anzeige
9. September 2015, 08:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Die Top-Ten-Aktien der Deutschen

Welche Aktien stehen bei den Deutschen am höchsten im Kurs? Die Direktbanken comdirect bank, Consorsbank, DAB Bank und ING-DiBa, die gemeinsam die “Aktion pro Aktie” bilden, haben dazu rund 2,5 Millionen Wertpapierdepots ihrer Kunden ausgewertet.

Dax-rekord in Die Top-Ten-Aktien der Deutschen

Dax-Titel sind bei Anlegern beliebt.

Das Ergebnis: Neun der zehn Top-Titel stammen aus dem DAX. Die Aktie mit dem größten Volumen in den Direktbankendepots ist BASF. Darauf folgen Daimler, Allianz und die Deutsche Telekom.

Auf dem fünften Platz findet sich die einzige nichtdeutsche Aktie in den Top 10: Apple. Die Plätze sechs bis zehn werden wiederum von “alten Bekannten” aus dem Deutschen Aktienindex belegt: Siemens, Deutsche Bank, Bayer, SAP und Commerzbank.

Deutsche haben im Schnitt fünf Titel im Depot

Auch eine Analyse der Aktientransaktionen zeigt, dass die Deutschen besonders auf heimische Papiere setzen. Von Januar bis Mai 2015 entfielen 58 Prozent der Käufe und Verkäufe auf deutsche und 42 Prozent auf ausländische Werte.

Privatanleger haben durchschnittlich etwa fünf Positionen im Depot. Im Schnitt verfügen die Aktienbesitzer über ein Aktienvolumen von 32.872 Euro, verteilt auf durchschnittlich 5,3 Positionen, sodass sich eine durchschnittliche Aktienpositionsgröße von 6.195 Euro ergibt.

Die Top 10 der beliebtesten Aktien der Direktbankenkunden nach Volumen:

1 BASF SE Namens-Aktien o.N.

2 Daimler AG Namens-Aktien o.N.

3 Allianz SE vink.Namens-Aktien o.N.

4 Deutsche Telekom AG Namens-Aktien o.N.

5 Apple Inc. Registered Shares o.N.

6 Siemens AG Namens-Aktien o.N.

7 Deutsche Bank AG Namens-Aktien o.N.

8 Bayer AG Namens-Aktien o.N.

9 SAP SE Inhaber-Aktien o.N.

10 Commerzbank AG Inhaber-Aktien o.N.

Die Aktion pro Aktie will die Aktienkultur in Deutschland voranbringen. (fm)

Quelle: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Generali bringt neuen Telematiktarif

Die Generali in Deutschland hat mit Generali Mobility einen neuen Telematiktarif auf den Markt gebracht Die Cosmosdirekt folgt im Oktober dieses Jahres mit einem Produkt, das sich speziell an junge Fahrer richtet.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank warnt vor Immobilienblase in Deutschland

Der Vorstandschef des Wiesbadener Gewerbeimmobilienfinanzierers Aareal Bank, Hermann Merkens, warnt erneut vor Übertreibungen auf dem deutschen Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

US-Notenbank treibt Rohstoffpreise

Zuletzt gewannen die Rohstoffe wieder deutlich an Boden. Damit setzt sich die überwiegend positive Entwicklung in diesem Jahr fort.

mehr ...

Berater

Honorarberater-Konferenz in Kassel

Am 15. November 2016, findet im Schloss-Hotel Kassel die zweite Honorarberater-Konferenz in diesem Jahr statt. Veranstalter ist das IFH Institut für Honorarberatung in enger Kooperation mit dem Verbund Deutscher Honorarberater (VDH).

mehr ...

Sachwertanlagen

Jamestown gibt neuen Publikums-AIF in den Vertrieb

Der US-Spezialist Jamestown startet den Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) Jamestown 30. Er soll in Büro-, Einzelhandels- und Mietwohnobjekte in bedeutenden Großräumen der USA investieren.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...