Anzeige
8. Januar 2015, 09:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ETF: 330 Milliarden US-Dollar Zuflüsse in 2014

Die ETF-Branche verbuchte 2014 Rekordzuflüsse von 330,7 Milliarden US-Dollar netto, umgerechnet rund 280 Milliarden Euro. Blackrocks ETF-Sparte Ishares dominiert den Markt und hat knapp ein Drittel des frischen Kapitals vereinnahmt.

ETF

ETF-Anbieter verbuchten 2014 mehr als 330 Milliarden US-Dollar an Nettozuflüssen.

 

Ishares Nettozuflüsse betrugen 102,8 Milliarden US-Dollar. Treiber sind nach Angaben des Unternehmens sowohl die europäische als auch die US-Produktfamilie.

Europa- und US-Fonds besonders gefragt

Die US-Produktpalette verbuchte unter dem Strich einen Rekordzufluss in Höhe von 82,8 Milliarden Dollar. Die europäische Produktfamilie hat einen Nettozufluss in Höhe von 20,3 Milliarden Dollar verzeichnet.

Mark Wiedman, Leiter des weltweiten Ishares-Geschäftes bei BlackRock, kommentiert die Zahlen folgendermaßen: „Das Wachstum von Ishares wurde 2014 von zwei Produktfamilien getrieben. Investoren aus Asien und Lateinamerika nutzen sowohl unsere europäische als auch US-Produktpalette so stark wie nie zuvor.”

Und weiter: “Wir sehen, dass ETFs ihren Kinderschuhen entwachsen, denn immer mehr Investoren aus aller Welt erkennen und nutzen ihre Vielseitigkeit. Dies gilt für langfristig orientierte strategische Investitionen ebenso wie für die gezielte Umsetzung von Meinungen zu praktisch jedem Markt weltweit.“ (mr)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Premiumimmobilien: Die Top sechs Metropolen

Die Nachfrage nach Premiumimmobilien reißt nicht ab. Das zeigt eine Marktanalyse von Dahler & Company, die Umsatz- und Verkaufszahlen von Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäusern mit einem Kaufpreis ab 750.000 Euro an sechs deutschen Top-Standorten untersucht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance platziert 175 Millionen Euro Eigenkapital in 2016

Im Geschäftsjahr 2016 hat die Deutsche Finance Group aus München insgesamt 175 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Davon entfielen 55 Millionen Euro auf zwei Alternative Investmentfonds (AIF) aus dem Privatkundengeschäft.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...