Anzeige
Anzeige
29. Oktober 2015, 10:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“ETF basierter Wertsicherungsfonds für Versicherungen”

Anlässlich der DKM in Dortmund sprach Cash.Online mit Thorsten C. Klingenmeier, Senior Relationship Manager Versicherungen Deutsche AWM.

Klingenmeier-thorsten-Kopie in ETF basierter Wertsicherungsfonds für Versicherungen

Thorsten Klingenmeier, Deutsche Asset & Wealth Management

Cash.Online: Herr Klingenmeier, die DKM findet in diesem Jahr zum 19. Mal statt. Inwieweit ist das Konzept eines großen Branchentreffs noch zeitgemäß?

Klingenmeier: Persönliche Gespräche sind das A und O eines jeden Geschäfts. Messen als Branchentreffs bleiben deshalb unverzichtbar. Für die Finanz- und Versicherungsbranche ist dies die DKM. Als Marktführer im Altersvorsorgegeschäft mit Fonds ist die Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) natürlich auch wieder dabei.

Welche Themen werden auf der DKM in diesem Jahr am wichtigsten sein?

Die Branche ist im Umbruch. Die Auswirkungen der niedrigen Zinsen werden immer mehr spürbar und auch der Gesetzgeber verändert die Rahmenbedingungen nachhaltig. Produktanbieter reagieren, entweder durch Rückzug oder deutliche Änderungen des Angebots. Das betrifft auch stärker als in der Vergangenheit die Anreize für den Vertrieb.

Welche Erwartungen haben Sie an die diesjährige Veranstaltung?

Die Deutsche AWM bietet starke Lösungen auf die aktuellen Fragen. Diese wollen wir den Vermittlern bei der DKM vorstellen und diskutieren. Ich werde persönlich anwesend sein und erwarte viele anregende Gespräche.

Was erwartet die Messebesucher an Ihrem Stand?

Das Highlight der Deutsche AWM ist eine pünktlich zur Messe präsentierte Innovation: Der DWS Garant 80 ETF-Portfolio ist unser erster ausschließlich auf börsennotierten Indexfonds (ETF) basierende Wertsicherungsfonds für die Versicherungsbranche. Der Fonds ist mit einer Pauschalgebühr von 0,65 Prozent pro Jahr speziell auf die Nutzung in dynamischen Hybridprodukten von Versicherungsunternehmen abgestimmt, deren Fokus auf einer niedrigen Gesamtkostenquote liegt.

Interview: Frank O. Milewski

Foto: Deutsche AWM

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

GDV: Eiopa sollte IDD-Entwurf überarbeiten

Der Umsetzungsvorschlag der europäischen Aufsichtsbehörde Eiopa zur europäischen Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) würde nach Ansicht des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) auf ein faktisches Provisionsverbot hinauslaufen. Der Verband fordert daher eine Überarbeitung.

mehr ...

Immobilien

Wunschbüro der Zukunft überraschend konservativ

Wie stellen sich die Generationen X und Y das Büro der Zukunft vor? Unter dem Titel „Office of the future?“ untersuchten Savills und die Unternehmensberatung Consulting cum laude die Vorstellungen vom Büro der Zukunft.

mehr ...

Investmentfonds

Europäischer Aktienmarkt unterschätzt heimische Konjunktur

Bei vielen Investoren hat die europäische Konjunktur derzeit einen schlechten Ruf. Allerdings ist die Ausgangssitution für einige Experten positiver als angemommen.

mehr ...

Berater

Presse: Commerzbank steht vor massiven Stellenstreichungen

Die Commerzbank steht Presseberichten zufolge vor einem drastischen Stellenabbau. Der seit Mai amtierende Vorstandschef Martin Zielke wolle mindestens 5000 der derzeit konzernweit rund 50.000 Jobs streichen, schrieb das “Wall Street Journal” auf seiner Internetseite unter Berufung auf mit den Planungen vertraute Personen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Inhaberwechsel bei Autark Capital Care

Lars Schmidt (44) hat am 1. September die Autark Capital Care GmbH zu 100 Prozent übernommen und ist neuer Geschäftsführer. Er löst damit Wolfgang Laufer ab, der das Unternehmen im November 2015 gegründet hatte.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...