Anzeige
Anzeige
16. Juli 2015, 09:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

EZB berät über weiteren Kurs in der Griechenland-Krise

Die Europäische Zentralbank kommt in Frankfurt zu ihrer Ratssitzung zusammen. Das überlagernde Thema steht fest: die Griechenland-Krise.

EZB

Die Gespräche über Griechenlands Zukunft in der Eurozone laufen.

Das pleitebedrohte Griechenland dürfte im Mittelpunkt der Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt stehen. Denn auch nach der Einigung der Euro-Länderchefs, unter bestimmten Bedingungen über ein drittes Hilfspaket zu verhandeln, ist das hoch verschuldete Land nicht gerettet.

Keine Kursänderung erwartet

Vorerst halten alleine die Währungshüter Griechenlands Banken über Notkredite am Leben. Allerdings ist das Volumen von fast 90 Milliarden Euro zuletzt nicht mehr erhöht worden. Allgemein wird davon ausgegangen, dass die griechischen Geldhäuser diesen Spielraum schon fast ausgereizt haben. Ob die Notenbanker den Rahmen am Donnerstag erweitern, damit den Geldhäusern das Geld nicht ausgeht, hängt auch vom griechischen Parlament ab: Es sollte schon in der Nacht zum Donnerstag ein erstes Gesetzespaket verabschieden.

Eine Kursänderung in der Geldpolitik erwarten Ökonomen hingegen nicht. Demnach dürfte der Leitzins im Euroraum auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent verharren. Auch an ihrem Anleihenkaufprogramm dürfte die EZB unverändert festhalten. Seit März erwirbt die EZB pro Monat Staatsanleihen und andere Wertpapiere in einem Volumen von 60 Milliarden Euro. Das Programm soll bis September 2016 laufen.

Quelle: dpa

Foto: Shutterstock

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

“Das wird zu niedrigeren Versicherungsprämien führen”

Martin Wehner, Leiter Private Kfz-Versicherung bei der Allianz Versicherungs-AG, sagt wie sich das autonome Fahren auf Versicherungsprämien, Haftung und Wettbewerb auswirken könnte.

mehr ...

Immobilien

BVID-Vorstand kritisiert WIKR

Neue Kritik an der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR): Dr. Joachim Klare, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands der Immobilienfinanzierer (BVID), bemängelt, dass die Richtlinie den Baufinanzierungsmarkt ohne Not einschränke.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank betont Stärke

Die gewaltigen Probleme der Deutschen Bank alarmieren Börse und Politik. Feilen Bundesregierung und Finanzaufseher bereits an einem Rettungsplan für den Fall einer bedrohlichen Schieflage des größten deutschen Geldhauses? “Diese Meldung ist falsch. Die Bundesregierung bereitet keine Rettungspläne vor”, stellte das Finanzministerium am Mittwoch klar.

mehr ...

Berater

Auch Rat der EU fordert PRIIPs-Verschiebung

Nach dem EU-Parlament spricht sich auch der Rat der EU, also die Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten, für eine Verschiebung der EU-Verordnung über Basisinformationsblätter aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...